Bad Aussee: Martin Schoiswohl verstorben

Mit großer Betroffenheit haben wir vom gestrigen, völlig unerwarteten Tod des Kommhaus – Besitzers Dr. Martin Schoiswohl erfahren. Er starb im 59. Lebensjahr. Mit Martin verlieren wir einen großen Partner des Ausseer Regionalfernsehens. Unser Beileid gilt gerade in diesen Stunden seiner Familie, vor allem seiner Frau Astrid.

Rainer Hilbrand

Martin A. Schoiswohl studierte an der Paris-Lodron-Universität Salzburg Kommunikationswissenschaft und wurde im Jahr 1987 promoviert. Von 1982 bis 1988 arbeitete er als Journalist und von 1989 bis 1992 als Pressesprecher und Kommunikationsmanager. Im Jahr 1992 gründete Martin A. Schoiswohl das Kommhaus, eine Agentur für integrierte Kommunikationslösungen, Employer Branding, Employee Relationship Management sowie Maßnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung. Neben seiner Tätigkeit als Unternehmensberater war er unter anderem als Dozent für Corporate Identity an der Werbeakademie Wien (1994–2006) und an der Fachhochschule Wien (2002–2006) sowie von 2007 bis 2014 als Lektor für Identiting an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt tätig. Ab 2008 war Martin A. Schoiswohl Honorarkonsul der Republik Lettland in Oberösterreich, ab 2009 Pressesprecher des Narzissenfests im Ausseerland

Als Autor verfasste Martin A. Schoiswohl Fachbücher für Employee Relationship Management und Marketing.

Bildquelle: Kommhaus

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV