Alkolenker rammte Waggon – aktuelle oö. Polizeimeldungen

Stadt Linz

Ein 27-jähriger Pole aus Linz fuhr am 28. Jänner 2020 um 23:10 Uhr mit seinen Pkw in Linz auf der Industriezeile von der Schiffswerft kommend in Richtung Nebingerknoten.
An der Kreuzung mit der Derfflingerstraße missachtete er das Rotlicht der Ampel und übersetzte die Kreuzung in gerader Richtung. Das Rotlicht leuchtete, da sich unmittelbar neben der besagten Kreuzung ein Bahnübergang befindet, dessen Lichtanlage ebenfalls Rotlicht zeigte.
Das Rotlicht beim Bahnübergang missachtete der 27-Jährige ebenfalls und rammte den zwölften Waggon eines aus 17 Waggons bestehenden Verschubzuges, welcher den Bahnübergang benutzte und langsam in das Hafengelände einfuhr.
Der Pkw wurde durch den Zusammenstoß vollkommen zerstört. Am Waggon entstand erheblicher Sachschaden. Der Pkw-Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Ein mit ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen.
Der 40-jährige Lokführer aus dem Bezirk Grieskirchen bemerkte den Unfall nicht, da zwischen ihm und dem beschädigten Waggon mehr als 300 Meter lagen. Er wurde erst durch die ermittelnden Beamten über den Unfall in Kenntnis gesetzt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV