Neuerlicher Brand in Hargelsberger Wohnhaus//Einbruchsserie geklärt – vier Verdächtige in Haft. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz Land

Am 27. Jänner 2020 um 19:41 Uhr wurde die Ennser Polizei erneut über einen Garagenbrand in Hargelsberg informiert. Beim Eintreffen hatte die Feuerwehr den Brand, der in der an das Wohnhaus angrenzenden Garage ausgebrochen war, bereits gelöscht. Der 29-jährige Bewohner hatte den Brand entdeckt. Ein Nachbar, der durch die Feuerwehrsirene aufmerksam geworden war, war mit einem Feuerlöscher zur Hilfe geeilt. Bereits in der Vorwoche war es zu zwei Bränden an derselben Wohnadresse gekommen. Die Ermittlungen laufen.

Titelbild Brand: COPYRIGHT: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

Stadtpolizeikommando Linz

Einbruchsserie geklärt – vier Verdächtige in Haft

Nach zwei Diebstählen durch Einbruch in Münzzählautomaten bei Linzer Bankfilialen konnten Kriminalbeamte des Stadtpolizeikommandos Linz einen 24-jährigen Linzer als Hehler ausforschen. Gegen den 24-Jährigen wurde daraufhin eine Festnahmeanordnung bei der Staatsanwaltschaft Linz erwirkt und vollzogen.
Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land als unmittelbarer Täter eruiert. Gegen ihn bestand bereits eine Festnahmeanordnung wegen einem Einbruchsdiebstahl in ein Linzer Lokal. Der 27-Jährige wurde schließlich am 8. September 2019 nach einem Einbruchsdiebstahl in ein Geschäft in Enns auf frischer Tat betreten und festgenommen. Ihm konnten schließlich insgesamt 19 Einbruchsdiebstähle nachgewiesen werden. 
Als Mittäter von dem 27-Jährigen wurde ein 28-Jähriger aus Steyr und als Hehler ein 26-jähriger Unsteter ausgeforscht. Gegen diese Personen wurden ebenfalls Festnahmeanordnungen erwirkt und vollzogen. Alle Beschuldigten wurden festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Bei den Tatörtlichkeiten handelt es sich um ein Einfamilienhaus in Niederösterreich, Geschäfte und Lokale in Steyr, Bankfilialen (Münzautomaten), Bäckereien in der Linzer Innenstadt, Firmen, Lokale und Kellerabteile in Linz. 
Beim Diebesgut handelt es sich um hochpreisige Gemälde, antike Holzmasken, Tresore, Bargeld, Zigaretten und Fahrräder. Ein Teil des Diebesgutes konnte sichergestellt werden. 
Der einschlägig vorbestrafte 27-Jährige und der 28-Jährige zeigten sich zu den Tatvorwürfen nicht geständig. Der durch die Taten verursachte Gesamtschaden beträgt ca. 150.000 Euro.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV