17-Jähriger verübte 22 Straftaten//Verkehrsunfall mit Todesfolge. Aktuelle oö Polizeimeldungen

17-Jähriger verübte 22 Straftaten

Stadt Linz

Ein 17-jähriger russischer Staatsbürger aus Linz wird beschuldigt, seit dem Sommer 2019 bis Jänner 2020 in mehreren Angriffen eine Gruppe von Jugendlichen erpresst, ausgeraubt und bestohlen zu haben. Auf Grund von umfangreichen Ermittlungen durch das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Linz wegen Gefährlicher Drohung, Raub, Schwerer Erpressung, Schwerer Nötigung, Körperverletzung, Nötigung, Sachbeschädigung, Absichtlich schwerer Körperverletzung, Erpressung und versuchtem Diebstahl konnten dem Beschuldigten insgesamt 22 Straftaten zur Last gelegt und eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Linz erwirkt werden. Er zeigte sich bei seiner Einvernahme umfassend geständig und wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Verkehrsunfall mit Todesfolge

Bezirk Linz-Land

Ein 40-jähriger bosnischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Linz-Land belieferte am 23. Jänner 2020 gegen 10:30 Uhr in der Harterfeldstraße in Leonding eine Kundschaft. Nach der Zustellung lenkte er seinen Kleintransporter von einer Feuerwehrzufahrt einige Meter zurück. Dabei stieß er eine 72-jährige Fußgängerin aus dem Bezirk Linz-Land nieder und schleifte sie einige Meter mit. Der 40-Jährige wurde erst durch das Hupen eines anderen Verkehrsteilnehmers auf das Unfallgeschehen aufmerksam gemacht, woraufhin er seinen Kleintransporter anhielt.
Helfer des Roten Kreuzes führten bei der 72-Jährigen Reanimationsversuche durch, der verständigte Notarzt konnte aber nur mehr den Tod der Frau feststellen.

Jugendlicher bestahl Arbeitgeber

Bezirk Braunau am Inn

Polizisten aus Ach-Hochburg forschten einen 17-jährigen Lehrling aus dem Bezirk Braunau am Inn aus, welcher beschuldigt wird, im Sommer 2019 im Einkaufsmarkt seines Arbeitgebers mehrmals Zigaretten und Bargeld gestohlen zu haben. Ebenso wurde der Beschuldigte beim Diebstahl von Brieflosen auf frischer Tat betreten und er versuchte mit einem widerrechtlich erlangten Schlüssel den Tresor des Geschäftes nachzusperren. 
Der 17-Jähriger wurde der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis angezeigt, der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

Nach Einbruch festgenommen

Stadt Linz

Ein 19-jähriger Irakischer Staatsbürger aus Linz brach am 23. Jänner 2020 gegen 3:20 Uhr in ein Spiellokal in der Humboldtstraße in Linz ein. Dabei wurde er von der Polizei auf frischer Tat betreten und festgenommen. Er ist zum Einbruch geständig.

Alkolenkerin kam von der Fahrbahn ab

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 20-Jährige aus Wels fuhr am 23. Jänner 2020 kurz nach Mitternacht mit ihrem Pkw auf der B 126 von Linz kommend in Richtung Zwettl an der Rodl. Nach Hellmonsödt/Glasau kam sie aus bisher unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab. Sie schleuderte mit dem Fahrzeug über eine steile Böschung wobei sich der Pkw mehrmals überschlug. Er kam auf dem Dach zu liegen. Die Lenkerin konnte sich selbst aus dem Unfallwrack befreien und kletterte auf die Straße zurück. Dort wurde sie von einem nachkommenden Pkw-Lenker vorgefunden und erstversorgt.
Die 20-Jährige wurde nach weiterer Versorgung durch den Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Linz eingeliefert. Ein bei ihr durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,4 Promille Alkoholgehalt. Die Bergung des Fahrzeuges erfolgte durch die Feuerwehren Zwettl an der Rodl und Sonnberg.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV