Ausflug des Kripperlvereins Bad Goisern nach Dornbirn und Innsbruck

Der Kripperlverein Bad Goisern hat vergangenes Wochenende mit dem bereits traditionellen Vereinsausflug das Jubiläumsjahr 2019 abgeschlossen. Heuer standen zum ersten Mal Krippen in unserem westlichsten Bundesland am Programm. In Dornbirn angekommen, führte der Vorstand  Mitglieder, Kursteilnehmer und Freunde ins dortige Krippenmuseum. Das Museum befindet sich in einem 150 Jahre alten Pferdestall, den die dortigen Krippenfreunde zu einem Schmuckstück mit 400m² Ausstellungsfläche für Krippen aus aller Welt ausgebaut haben. 120 Krippen und Krippen-Figuren aus fast der ganzen Welt sind hier genauso zu bewundern, wie eine 16m² große Passionskrippe, gebaut vom  berühmten Italienischen Krippenbaumeister Antonio Pigozzi.
Erst seit Mai 2019 befindet sich hier eine ebenfalls von Pigozzi gefertigte 23 Meter lange Jahreskrippe mit 14 Stationen aus dem Leben von Jesus.
Anschließend, weil direkt neben dem Krippenmuseum, haben die Krippenfreunde aus dem inneren Salzkammergut die Gelegenheit genutzt und das Rolls-Royce Museum, in dem über 50 Exemplare dieser historischen Marke aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ausgestellt sind, kurz besucht.
Nach einem gemütlichen Abend in Dornbirn ging die Fahrt am Sonntag nach Innsbruck weiter.
Hier stand ein besonders Krippenerlebnis am Programm, der Besuch der Sonderausstellung „Weihnachtswunder“ im Tiroler Volkskunde-Museum. Hier konnten alle einen Einblick in die Krippenkunst vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart bekommen. Über 20 Krippen mit Figuren aus verschiedensten Materialien, orientalische Krippen oder jüngere Krippen aus dem 20. Jahrhundert zeigten die Geschichte der Krippen in Tirol. Beim anschließenden Besuch der Hofkirche („Schwarz Manda-Kirche“), mit dem Grabmal Kaiser Maximilians I., konnte noch die 1834 von Josef Arnold hergestellt Bretterkrippe mit den lebensgroßen Figuren am Hochaltar bestaunt werden.

Nach einem kurzen Spaziergang durch die Altstadt ging es wieder Richtung Heimat. Begeistert  und beeindruckt werden alle Mitreisenden dieses Wochenende lange in guter Erinnerung behalten.
Auf das neue startende Krippenjahr freut sich der Kripperlverein Bad Goisern, der damit ins dritte Bestandsjahrzehnt startet.

K. Eckel



Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV