Alles gewonnen! NTS Athleten räumten am letzten Wochenende kräftig ab

Mair und Kleinrath siegten im Austriacup, Steiner siegte beim FIS- Cup

Er ist wieder da! Unter dieses Motte kann man die Mehrzahl der von den Athleten des ASVÖ NordicSkiteam Salzkammergut errungenen Siege des letzten Wochenendes stellen.

Max Steiner konnte nach langer Durststrecke seine Trainingsleistungen auch im Wettkampf beweisen und siegte beim FIS- Cup in Zakopane. Am 2. Tag bestätigte er seine Leistung mit einem 2. Platz.

Nikolaus Mair kam nach einer mehr als einmonatiger Wettkampfpause aufgrund einer Erkrankung zurück. Am ersten Bewerbstag des Jugend- Austriacups in Saalfelden machte sich die  Pause noch beim 10 km Langlaufrennen bemerkbar. Er wurde Siebenter. Am 2. Tag setzte er sich mit einem 88 m Sprung an die Spitze des Feldes, die er auch im Langlaufrennen behaupten konnte.

Souverän war wieder Sigrun Kleinrath. Sie siegte an beiden Bewerbstagen in Saalfelden.

Lis Raudaschl erreiche in Saalfelden auch 2 Mal das Podest. Die Springerin wurde an beiden Bewerbstagen Dritte.

Kathi Ellmauer wurde Sechste und Fünfte. Florian Mittendorfer belegte die Ränge 5 und 6. Bei beiden Sportlern ist ein Aufwärtstrend erkennbar.

Auch NTS Trainer Daniel Keil ist wieder da. Er stellte sich nach langer Zeit wieder einer Konkurrenz, indem er an der Masters- WM in Seefeld in Tirol teilnahm. Auch er reihte sich in die Siegerliste ein: Silber auf der Kleinschanze, Silber auf der Normalschanze und Gold in der Kombination.

Beim OÖ. Landescup in Hinzenbach bestätigten die jüngeren Athleten wieder ihre Vormachtstellung in Oberösterreich: In der Klasse Kinder 1 m/w belegte Cordula Resch Platz 1 im Springen und 2 in der Nordischen Kombination, David Rubinigg wurde Zweiter im Springen. Im Langlauf überholte er noch seine Teamkollegin und wurde Erster. Florin Konnerwetter belegte Rang 4 im Springen und Rang 3 in der NK. In der Klasse Kinder 2 siegte Luca Grieshofer im Springen und in der NK. Simon Steinacher belegte die Ränge 4 und 3. Simon Gaisberger errang die Plätze 5 und 4 und Gabriel Führer wurde Achter im Springen und Fünfter in der Kombination.

Bei den Schülerinnen siegte Eli Deubler in gewohnter Weise im Springen und in NK. Bei den Schülern 1 wurde Raphael Lippert Dritter sowohl im Springen als auch in der NK. Niko Koller belegte jeweils Rang 7 und Christopher Kain wurde Neunter im Springen und Fünfter in der NK.

Fotos von Nikolaus Mair und Sigrun Kleinrath – Thomas Mair

Podestfoto Masters WM Dani Keil.

Foto von Max Steiner Daniel Keil

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV