HCB Südtirol– LIWEST Black Wings 3:2 (1:0, 1:2, 1:0)

Schmerzhafte Niederlage für den EHC in Bozen

In einem richtungsweisenden Spiel hinsichtlich der Qualifikation für die Pick Round verlieren die LIWEST Black Wings gegen den HC Bozen mit 2:3. Die Linzer kommen dabei in der Offensive nur selten zur Geltung und rutschen durch die Niederlage auf Platz fünf der Tabelle zurück.

HCB Südtirol– LIWEST Black Wings 3:2 (1:0, 1:2, 1:0)

Tore: 1:0 Sylvestre (10.), 1:1 Wolf (24.), 2:1 Hargrove (30.), 2:2 Roach (34./PP), 3:2 Sylvestre (51.);
Eiswelle Bozen – 2630 Zuschauer

Bozen mit verdienter Führung

Die Linzer finden bereits in der ersten Spielminute die große Chance zur Führung vor. Vorlagenkönig Umicevic (31 Assists) kommt freistehend zum Abschluss, bringt jedoch den Puck nicht an Bozen-Keeper Irving vorbei. In einer Partie auf mäßigem Niveau neutralisieren sich beide Mannschaften weitgehend und so gibt es zunächst kaum nennenswerte Torchancen. Erst gegen Mitte des Anfangsdrittels schalten die Gastgeber einen Gang höher und setzen die Stahlstädter vermehrt unter Druck. Erstmals belohnt werden die Offensivbemühungen der „Füchse“ in der zehnten Minute durch Sylvestre. Der Bozener Angreifer, zweitbester Scorer seines Teams, verwertet einen Konter eiskalt und trifft zum 1:0. Linz-Keeper Kickert, der nach zwei Spielen Pause wieder im Kasten steht, zeigt in den Folgeminuten seine Klasse und rettet den EHC mit starken Reaktionen vor einem weiteren Gegentreffer. Offensiv gelingt den LIWEST Black Wings nur wenig. Personell muss man auch die Ausfälle von Altmann, Woger, McNeill, Gaffal und DaSilva kompensieren.

Gäste halten das Spiel offen

In der 24. Minute erzielt Wolf mit einem Schuss von der blauen Linie das 1:1. Fejes verstellt dabei dem Keeper geschickt die Sicht. Etwas später sehen sich die Wings mit einer Strafe konfrontiert. Brucker muss wegen Stockschlags in die Kühlbox. Die Linzer bleiben in Unterzahl ungefährdet, geraten aber just nach Ablauf der zwei Minuten erneut in Rückstand. Hargrove befördert den Hartgummi per Schlittschuh ins Tor und der Treffer wird nach genauem Videostudium auch gegeben. Die Referees sehen in dieser Situation keine aktive Bewegung des Bozeners gegen die Scheibe – eine knifflige aber wohl korrekte Entscheidung. Die Mannschaft von Tom Rowe erhält in der 32. Minute ihr erstes Powerplay an diesem Abend, da Miceli wegen Cross-Checking vom Eis geschickt wird. Und die Powerplay-Spezialisten aus der Stahlstadt fackeln nicht lange. Erst vergibt noch Florek aus guter Position, kurz danach zieht Roach aus dem Slot ab und trifft zum 2:2. Wieder hat dabei Fejes Bozen-Goalie Irving die Sicht verstellt. Auch wenn die „Weißroten“ nach 40 Minuten mehr Torschüsse abgeben (31:19), ist der Ausgleich der Oberösterreicher nicht unverdient.

Hausherren mit dem Goldtreffer

Tom Rowe versucht im letzten Drittel neue Impulse zu setzen. Fejes rutscht in die erste Linie, während Kapitän Lebler in die zweite Linie beordert wird. Eine Maßnahme, die keine besondere Wirkung zeigt. Die Linzer tun sich weiterhin schwer, zwingende Torchancen zu kreieren. Nach einem harten Einsteigen von Finn holt sich Bozens Hannoun eine blutige

Nase. Der Referee kennt keine Gnade und verpasst dem Linzer Verteidiger eine Matchstrafe. Auch der „angeknackste“ Spieler der „Füchse“ wird für das restliche Spiel vom Eis verbannt. Nach 51 Minuten erzielen die Hausherren das 3:2. Einen Schuss von Gilati fälscht Sylvestre unhaltbar und etwas glücklich ins Tor ab. Die LIWEST Black Wings versuchen den Ausgleichstreffer zu erzwingen, schwächen sich aber durch eine unnötige Strafe wegen Beinstellens selbst. Und so bleibt es beim 3:2 für den HC Bozen. Mit diesem Sieg ziehen die Südtiroler bei den Linzern vorbei und belegen nun Platz vier der Tabelle. Der EHC hingegen steht durch die Nullnummer schon etwas unter Zugzwang. Haben die Linzer am Ende des Grunddurchgangs gleich viele Punkte wie die Italiener, würde man aufgrund des schlechteren Torverhältnisses zurückgereiht werden.

Tabelle

Im Bild: Hunter Fejes (EHC Liwest Black Wings Linz) Eishockey, EHC Liwest Black Wings Linz
Copyrightvermerk: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV