LH Stelzer begrüßt Pflegeoffensive der Bundesregierung

„Bund soll rasch Gespräche mit den Ländern und Gemeinden aufnehmen“

Für Landeshauptmann Thomas Stelzer, zurzeit Vorsitzender der Landeshauptleute-Konferenz, ist die angekündigte Offensive der Bundesregierung im Pflegebereich „ein wichtiges Signal“. In den letzten Jahren sei viel davon gesprochen worden, was man ändern müsse, und Zwischenlösungen wie der Pflegefonds seien geschaffen oder verlängert worden. Geschehen sei jedoch leider nur wenig.

„Die Herausforderungen in der Pflege, etwa die Organisation und Finanzierung, müssen jetzt rasch angegangen werden. Die demographische Uhr tickt“, warnt der Landeshauptmann. Die Länder stünden für zeitnahe Gespräche bereit, wie LH Stelzer betont: „Alle, die in unserem Land Pflege brauchen, und deren Familien, müssen sich darauf verlassen können, dass wir gemeinsam die besten Lösungen finden.“ Dazu gehöre auch eine rasche Klärung der Finanzierungsfrage nach dem Pflegeregress-Aus. „Das ist ein unwürdiges Schauspiel auf dem Rücken der Pflegenden und Gepflegten. Die Finanzierungsfrage muss die neue Bundesregierung rasch mit den Bundesländern klären“, so der Landeshauptmann.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV