Bad Ischl: Unfall mit Kettensäge

Ein 37-jähriger Tscheche aus dem Bezirk Gmunden arbeitet am 12. Jänner 2020 gegen 11:30 Uhr auf einem Holzlagerplatz in Bad Ischl Eschenholz auf. Dazu schnitt er mit einer Motorsäge in mehrere Äste hinein, wodurch die Spannung der Äste nachgab und es dem Arbeiter die Motorsäge aus der Hand schlug. Dabei drehte es die Säge in Richtung des Arbeiters und sie fiel mit noch laufender Kette auf seinen linken Arm. Der 37-Jährige erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins UKH Salzburg geflogen.

Quelle: LPD OÖ

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV