Schwieriger Löscheinsatz bei Minustemperaturen

Christbaum geriet in Brand – Bezirk Wels-Land
Ein 77-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land zündete am 6. Jänner 2020 gegen 22:25 Uhr die Kerzen seines im Wohnzimmer aufgestellten Christbaumes an, wobei dieser plötzlich Feuer fing. Der Pensionist dürfte noch versucht haben, den Brand zu löschen, was jedoch nicht gelang. Der Brand breitete sich im gesamten Wohnhaus bis zum Dach aus. Die alarmierte Feuerwehr löste Alarmstufe 2 aus. Der Brand wurde von mehreren Feuerwehren erfolgreich bekämpft. Der Pensionist dürfte unverletzt geblieben sein, wurde aber zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Presseaussendung vom 07.01.2020, 06:33 Uhr LPD Oberösterreich

Feuerwehrbericht:

10 Feuerwehren mit rund 130 Einsatzkräften mussten in der Nacht auf Dienstag bei einem Wohnhausbrand in Aichkirchen (Bezirk Wels-Land) Höchstleistungen erbringen.

Bei Temperaturen von minus fünf Grad Celsius war die Brandbekämpfungen sehr anspruchsvoll, so Andreas Pennetzdorfer, Einsatzleiter derFeuerwehr Aichkirchen. Ein Person, die beim Eintreffen der Feuerwehr bereits von Nachbarn versorgt wurde, ist mit der Rettung in eine Krankenhaus gebracht worden. Weitere Informationen folgen!

COPYRIGHT: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV