START DES BEZIRKSJUGENDSINGENS 2020

Das Österreichische Jugendsingen, das im 3-Jahresrhythmus in allen Bundesländern veranstaltet wird, steht im Kalenderjahr 2020 wieder auf dem Programm. Mehr als 3.000 Kinder und Jugendliche werden die Vielfältigkeit des Chorlebens in Oberösterreich demonstrieren.

„Das gemeinsame Singen und Musizieren in einem Chor ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Die Sängerinnen und Sänger erfahren Gemeinschaft, Zusammenhalt und Teamfähigkeit und können ihr Talent vor einem großen Publikum unter Beweis stellen“, freuen sich Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander auf die bevorstehenden Chor-Veranstaltungen.

Das Bezirksjugendsingen ist kein Wettbewerb und keine Leistungsschau. Freude am Singen, gemeinsames Musizieren und Austausch mit anderen sollen im Vordergrund stehen. Die Bezirksjugendsingen sollen festlichen Charakter haben und geben einen Überblick über die Breite des Chorlebens einer Region oder eines Bezirkes. „Unter den zahlreichen angemeldeten Chören sind auch viele Schulchöre. Es freut mich außerordentlich, dass wir so viele engagierte Pädagoginnen und Pädagogen haben, die gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern in einem Chor singen. Singen fördert die Sprachentwicklung, macht fröhlich und fördert die Klassengemeinschaft. Oft findet man durch den Schulchor auch Freunde in anderen Klassen, was das ganze Schulleben bereichert.“, so Bildungsdirektor Dr. Alfred Klampfer.

Die Anzahl der gesungenen Lieder kann der Chor selbst wählen. Die maximale Singdauer darf jedoch acht Minuten nicht überschreiten. Die Sängerinnen und Sänger freuen sich, wenn viele begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer bei den Veranstaltungen in den Bezirken vorbeikommen. Pro Bezirkssingen werden mindestens sechs Chöre auf der Bühne zu sehen sein.

Das Land OÖ fördert die teilnehmenden Bezirke mit je 300 Euro.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV