Auch im Dezember besonders stark überhöhte Temperaturen in Oberösterreich

2019 war das Jahr der wachsenden Klimakrise, 2020 muss das Jahr des Starts eines engagierten Klimaschutzes von Verkehrswende bis Energiewende sein – Oberösterreich soll Pilotregion für einen Green New Deal werden

Wie schon 2018 brachte auch das Jahr 2019 stark überhöhte Temperaturen – die Klimakrise ist Realität. In Linz lagen die Jahrestemperaturen im Durchschnitt um 1,7 Grad über dem langjährigen Mittel. Im Dezember war die Temperatur sogar um 2,6 Grad über dem langjährigen Schnitt: statt bei 1,1 Grad lag die Durchschnittstemperatur diesmal bei 3,7 Grad.

Die Entwicklung der Monatstemperaturen 2019 in Linz:

·         Jänner: +0,9 °C (statt bei -0,1 °C im langjährigen Schnitt lag die Durchschnittstemperatur diesmal bei +0,8 °C)

·         Februar: +2,5 °C (statt 1,5 °C real 4,0 °C)

·         März: +2,9 °C (statt 6,0 °C real 8,9 °C)

·         April: +1,9 °C (statt 10,8 °C real 12,7 °C)

·         Mai (einzige Ausnahme): -2,5 °C (statt 15,6 °C real 13,1 °C)

·         Juni: +5,2 °C (statt 18,2 °C real 23,4 °C)

·         Juli: +1,8 °C (statt 20,2 °C real 22,0 °C)

·         August: +2,2 °C (statt 19,8 °C real 22,0 °C)

·         September: +1,0 °C (statt 15,5 °C real 16,5 °C)

·         Oktober: +1,3 °C (statt 10,6 °C real 11,9 °C)

·         November: +1,9 °C (statt 4,8 °C real 6,7 °C)

·         Dezember: +2,6 °C (statt 1,1 °C real 3,7 °C)

Klimaschutz-Landesrat Rudi Anschober: „In diesem Jahrzehnt reihte sich Rekordwert an Rekordwert. Die Klimakrise ist auch in Oberösterreich angekommen. Mit ersten schweren Auswirkungen auf den Wald, auf Ernte und Grundwasserstand. Die Wissenschaft sagt uns, dass diese Entwicklung rascher und stärker ist als vor Jahrzehnten prognostiziert. Und dass wir nur mehr wenige Jahre, höchstens ein Jahrzehnt haben, um die notwendige Trendwende zu stark sinkenden CO2-Emissionen zu verwirklichen. War das vergangene Jahrzehnt daher das Jahrzehnt der wachsenden Klimakrise, so muss das kommende Jahrzehnt das Jahrzehnt des umfassenden Klimaschutzes werden. Auch in Oberösterreich: durch einen Green New Deal, der die Technologieveränderung für Verkehrswende und Energiewende für Beschäftigung nutzt. Konsequenter, planbarer und berechenbarer Klimaschutz kann eine große wirtschafts- und beschäftigungspolitische Chance werden. Dafür sollte Oberösterreich eine Pilotregion in Österreich werden.“

Titelbild: ©Anschober/Facebook

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV