Alps Hockey League: Red Bull Juniors mit 8:1-Heimsieg über Vienna Capitals Silver


Hattrick für Samuel Witting, erster AHL-Sieg für Torhüter Merra


Salzburg, 28. Dezember 2019 | Im letzten Alps Hockey League Heimspiel vor der Jahreswende empfingen die Red Bull Hockey Juniors die Vienna Capitals Silver zum ersten Mal in der Eisarena Salzburg. Mit vier Toren im Startdrittel legten die Red Bulls früh den Grundstein zu einem schlussendlich ungefährdeten 8:1-Heimsieg. Stürmer Samuel Witting erzielte einen Hattrick, während Torhüter Mauritz Merra in seinem dritten Spiel als Starting Goalie den ersten AHL-Sieg feierte. Die weiteren Tore für die Juniors erzielten Luusuaniemi, Harnisch (2x), Tjernström und Arrak. Damit punkten die Juniors auch im achten Spiel in Folge. Am 30.12.19 bestreitet die Levijoki-Truppe das letzte Spiel 2019 auswärts in Sterzing. 


Mit Mauritz Merra im Tor, der heute anstelle von Nico Wieser startete, agierten die Juniors von der ersten Sekunde an voll konzentriert. Nach einem ersten Carlqvist-Schuss, stand der Finne Aatu Luusuaniemi in der vierten Minute goldrichtig und staubte trocken zur frühen Führung ein. Mit Chancen im Minutentakt scheiterten Max Tjernström und Samuel Witting an Torhüter Max Zimmermann, ehe letztgenannter nach einem Weitschuss von Englund den Nachschuss aus der Drehung zum 2:0 versenkte. Der 21-Jährige Tiroler erhöhte kurz darauf, nachdem Robert Arrak die Wiener im Forechecking gut störte, mit einem satten Schlagschuss auf 3:0. Nachdem die Red Bulls ihr ersten Powerplay an diesem Abend geduldig spielten und sich gute Chancen erarbeiteten, traf Tim Harnisch sehenswert zum 4:0 ins Kreuzeck, kurz vor Ablauf der Strafe. Zum Drittelende musste Verteidiger Valtteri Meisaari noch für vier Minuten auf die Strafbank.

Mit über drei Minuten Unterzahl ging es in das Mitteldrittel, wobei die Gäste ihrerseits eine Strafe nahmen und somit die ersten Minuten mit 4-gegen-4 starteten. Wien kam kaum gefährlich vor das Tor, während sich die Red Bulls an diesem Abend eiskalt zeigten. Nach einem langen, Spiel öffnendem Pass auf Witting, fand dieser Harnisch, der wiederrum für Sturmpartner Max Tjernström auflegte, um in der 25. Minute auf 5:0 davon zu ziehen. Eine anschließende doppelte Überzahl nutzten die Silver Capitals in Person von Hermanstad zum Anschlusstreffer. Das Spiel gestaltete sich nun etwas offener, doch kurz vor der Pause machte Samuel Witting nach einem energischen Vorstoß von der linken Seite seinen Hattrick komplett. 

Nach einem kleinen Faustkampf zwischen Wiens Kapitän Akesson und Maxi Rebernig startete der Schlussabschnitt mit einem Powerplay für die Red Bulls. 27 Sekunden durfte man sogar mit zwei Mann mehr auf dem Eis in Überzahl ran, Torhüter Zimmermann verhinderte einen weiteren Gegentreffer für sein Team. Das 7:1 erzielten die Red Bulls nach einem 2-auf-0-Angriff, den Robert Arrak auf Zuspiel von Harnisch perfekt vollendete. Bei abermals doppelter Strafe gegen die Red Bulls wurde es im Torraum von Merra brenzlig, doch die Defensive mauerte geschlossen und überstand die Unterzahl. Gegen Ende versuchte Wien noch einmal aktiv zu werden, doch es war Tim Harnisch, der sehr sehenswert den Schlusspunkt setzte. Aus vollem Tempo ließ er die Verteidigung hinter sich und traf mit dem Schläger zwischen den Beinen zum 8:1.  
Alps Hockey League | Grunddurchgang
Red Bull Hockey Juniors – Vienna Capitals Silver 8:1 (4:0, 2:1, 2:0)
Tore: Luusuaniemi (4.), Witting (8., 10., 38.), Harnisch (17./PP, 60.), Tjernström (25.) bzw. Hermanstad (28/PP2)
Torhüter Mauritz Merra

„Wir haben im ersten Drittel perfekt unser System umgesetzt und Wien kaum zu Chancen kommen lassen. Durch dumme Strafen haben wir sie ein wenig zurückkommen lassen. Am Ende haben wir aber im letzten Drittel die Führung gut runtergespielt und den siebten Sieg im achten Spiel geholt. Man sieht, die Phase in der wir nun stehen, mit der Punkteserie und dem Zusammenhalt im Team, bringen wir die Leistung auf das Eis und jeder hat viel Spaß beim Spielen.“
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV