Radmuttern gelockert. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Wels-Land

Ein bisher unbekannter Täter lockerte vermutlich in der Nacht zum 6. Dezember 2019 bei einem in der Ortschaft Linden in Steinerkirchen an der Traun abgestellten Pkw alle fünf Radmuttern eines Pkw. Die 42-Jährige Fahrzeugbesitzerin nahm noch am gleichen Tag Klopfgeräusche wahr, als sie den Pkw am 9. Dezember 2019 in die Werkstätte stellte, wurde der Schaden festgestellt. 
Die Frau erzählte den Sachverhalt ihrem 45-jährigen Gatten und dieser kontrollierte daraufhin die Bereifung seines Fahrzeuges. Dabei bemerkte er das Fehlen einer Radmutternschutzkappe, die Radmuttern darunter waren ebenfalls gänzlich gelockert.

42 und 45-Steinerkirchen an der Traun

Verkehrsunfall in Neumarkt im Mühlkreis

Bezirk Freistadt

Ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 9. Dezember 2019 gegen 12 Uhr mit seinem Klein-Lkw auf der Kefermarkter Landesstraße in Neumarkt im Mühlkreis aus Richtung Kefermarkt kommend zur Kreuzung mit der B 125 und wollte diese geradeaus überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt mit seinem Kleinmotorrad auf der B125 in Richtung Linz. Der Lenker wollte bei der Kreuzung mit der Kefermarkter Landesstraße nach links in die Lester Gemeindestraße einbiegen und dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Klein-Lkw. Der 69-Jährige kam zu Sturz. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus Freistadt eingeliefert.

Drei Drogenlenker

Bezirk Linz-Land

Eine 22-jährige Welserin fuhr am 9. Dezember 2019 um 5 Uhr mit ihrem Pkw in der Industriezeile in Hörsching in Richtung Linz. Dabei übersah sie im Ortschaftsbereich Lindenlach eine Kurve und sie landete mit dem Fahrzeug in einem Feld. In weiterer Folge verständigte die Frau ihre Freunde, einen 26-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck und einen 46-jährigen aus dem Bezirk Linz-Land, welche beide mit ihrem Fahrzeug zur Unfallstelle kamen. Dort wollten sie das Fahrzeug der 22-Jährigen aus dem Feld ziehen. Das Vorhaben wurde der Polizei angezeigt und als die Beamten am Unfallort eintrafen, stellten sie bei allen drei Anzeichen einer Beeinträchtigung durch Suchtmittel fest. Die Lenker wurden einem Arzt zur Fahrtauglichkeitsuntersuchung vorgeführt und dieser bestätigte die Suchmittelbeeinträchtigungen. 
Der 22-Jährigen und dem 26-Jährigen wurden die Führerscheine abgenommen, beim 46-Jährigen war dies nicht möglich, er besitzt keine Lenkberechtigung.

26- Redlham; 46-Traun;

Bezirk Perg

Sachbeschädigungen in Ried in der Riedmark – Zeugenaufruf

Bisher unbekannte Täter beschädigten in den letzten drei aufeinanderfolgenden Jahren immer während der Adventzeit bei der Kreuzung Güterweg Freiholz – Zirkinger Weg in Ried in der Riedmark eine im freien Gelände aufgestellte, private Unterstell-Wartehütte indem sie Knaller in das Objekt warfen. Die letzten Beschädigungen erfolgten am 6. Dezember 2019 gegen 20:25 Uhr bzw. am 8. Dezember 2019 gegen 19:30 Uhr. Der entstandene Schaden beträgt mittlerweile ca. 1000 Euro.
Etwaige Zeugen werden ersucht, sich bei der Polizei Mauthausen, Tel. 0 59133 4324, zu melden.

9-Jährige von Pkw niedergestoßen

Bezirk Linz-Land

Eine 46-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 9. Dezember 2019 gegen 12:40 Uhr mit ihrem Pkw auf der Ehrenfellner Straße in Leonding in Richtung B139. Dabei nahm sie ein auf dem Gehsteig in die gleiche Richtung laufendes Mädchen wahr. Auf Höhe der Volksschule Hart sprang das Mädchen plötzlich nach links auf den Schutzweg. Die 9-jährige aus dem Bezirk Linz-Land wurde vom Pkw nieder gestoßen. Sie erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in die Kinderklinik Linz eingeliefert.

Stadt Wels

Mit gestohlenem Pkw Verkehrsunfall verursacht – Haft

Ein 21-jähriger Welser und ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Wels Land waren am 5. Dezember 2019 um 21 Uhr in Wels mit einem Pkw in einen Verkehrsunfall verwickelt. Nach dem Unfall flüchteten beide. Es konnte erhoben werden, dass der zurückgelassene Pkw und die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Im Zuge der Fahndung konnten die beiden Verdächtigen am Bahnhof Wels angetroffen werden. Der 21-Jährige gab sogleich den Diebstahl der Kennzeichen, den Diebstahl des Pkw und einen Tankbetrug zu. Daraufhin wurden beide Verdächtige festgenommen. Nach der Einvernahme wurde der amtsbekannte 21-Jährige in die Justizanstalt Wels überstellt.

Pkw-Lenkerin stieß mit Lkw zusammen

Bezirk Eferding

Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 9. Dezember 2019 gegen 11 Uhr mit einem Firmen-Lkw auf der auf der Umfahrung Eferding (B129) aus Richtung Hinzenbach kommend in Richtung Alkoven. Zur gleichen Zeit fuhr eine 71-Jährige aus dem Bezirk Eferding mit ihrem Pkw auf der B129 ebenfalls in Richtung Alkoven. Auf Höhe einer Firmeneinfahrt wollte sie trotz Sperrlinie nach links zu dieser einbiegen. Der von hinten kommende Lkw-Lenker versuchte noch nach links auszuweichen, stieß aber mit dem Pkw rechtwinkelig zusammen.
Beim Verkehrsunfall erlitt die 71-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades, sie wurde ins Klinikum Wels eingeliefert.

Alkolenker aus dem Verkehr gezogen

Bezirk Braunau am Inn

Ein unbeteiligter Fahrzeuglenker zeigte am 8. Dezember 2019 gegen 19:55 Uhr bei der Bezirksleitstelle Braunau an, dass auf der Altheimer Landesstraße B148 ein Pkw-Lenker in Schlangenlinie aus Richtung Obernberg kommend in Richtung Braunau am Inn fahre. Polizisten aus Aspach nahmen das Fahrzeug auf Höhe des sogenannten Harterwaldes wahr und hielten es in Mining an. Ein beim 46-jährigen Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Braunau am Inn durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,72 Promille, ihm wurde der Führerschein abgenommen.

20-jähriger Dealer in Haft

Bezirk Rohrbach

Ein 20-jähriger Afghane aus dem Bezirk Steyr-Land wurde am 8. Dezember 2019 um 10:15 Uhr von Beamten des Bezirkspolizeikommandos Rohrbach mit Unterstützung von Beamten aus dem Bezirk Steyr-Land in einer Asylunterkunft im Bezirk Steyr-Land aufgrund einer Festnahmeanordnung des Landesgerichtes Linz festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert.
Der 20-Jährige steht im Verdacht, an öffentlichen Orten in Rohrbach und Linz gewinnbringend Cannabiskraut verkauft zu haben. Die Klärung der Identität des Beschuldigten konnte nur aufgrund eines Fotos seines Asylausweises (Aufenthaltsberechtigungskarte), welches ein Suchtgift-Abnehmer mit seinem Handy angefertigt hatte, erfolgen. Der Suchtgift-Abnehmer wollte dadurch sicherstellen, dass er das vorausbezahlte Suchtgift auch geliefert bekommt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV