Vöcklabruck: 2.000 Euro Preisgeld für Schüler investiert

Ende Oktober bekam Vöcklabruck es schriftlich: Die Stadtgemeinde ist reich an Klimaschützern. Bei der Aktion „Freunde der Erde“ wurden, gemessen an der Bevölkerungszahl, oberösterreichweit die meisten Sammelpässe abgegeben.

Was mit dem Preisgeld von 2.000 Euro geschieht, hat man sich sehr gut überlegt. Nun wurde für den Garten der Landesmusikschule – der auch von den Kindern der benachbarten Volksschulen und der Neuen Mittelschule fleißig frequentiert wird – ein Nussbaum angeschafft. In den künftigen Sommern wird er Schatten spenden und im Herbst wohlschmeckende und gesunde Nüsse. Unter dem Baum wurde eine Tisch-Bank-Kombination für Erholung suchende Schülerinnen und Schüler aufgestellt.

„Lachen mit ernstem Hintergrund“ hieß es am 2. Dezember für 150 Volksschulkinder beim „Klimaclown“. Außerdem hat man dem Projekt der Neuen Mittelschule „Mission Humanity“ Starthilfe gewährt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV