Salinen Austria AG mit Corona-Preis ausgezeichnet

Ebensee, 11.11. 2019. Die Salinen Austria AG wurde 2019 mit dem Corona-Preis in Silber von der Industriellenvereinigung OÖ. ausgezeichnet. Damit werden Unternehmen prämiert, die in Oberösterreich investieren und stabile Arbeitsplätze schaffen.
Die Salinen Austria AG hat zwischen 2016 und 2018 über 50 Millionen Euro für die Saline und den Bergbau aufgewendet, um zukunftsfit zu bleiben. Der Umsatz konnte von 103 Millionen Euro (2016) auf 134 Millionen Euro (2018) gesteigert werden. Die vorteilhaften Entwicklungen sind an der gestiegenen Mitarbeiterzahl deutlich ablesbar: Fast 40 zusätzliche Arbeitsplätze wurden zwischen 2016 und 2018 geschaffen.
„Der Preis ist ein positives Signal, dass unsere Richtung stimmt. Als einer der letzten Leitbetriebe in der Region schaffen wir stabile Arbeitsplätze – und damit Zukunft für ganze Familien. Mit viel Engagement und dem Know-how unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen wir den guten Kurs beibehalten“, meinte Salinen Austria-CEO Peter Untersperger zum Corona-Preis. Der Fokus des Unternehmens verschiebt sich immer mehr weg vom Auftausalz und hin zu Salzspezialitäten wie Salztabletten und Pharmasalz, da die europäische und weltweite Nachfrage hier groß ist.

Bildtext: Salinen Austria-CEO Peter Untersperger und Pressesprecherin Katharina Steiner bei der Preisverleihung.

Foto: ©Kronenzeitung/Markus Wenzel

Corona 2019 Voest Foto: Markus Wenzel
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV