Bad Ischl/Strobl/Ebensee: Der Weg zum Frieden – von Jugendlichen für die Lions grafisch umgesetzt

Der Weg zum Frieden – von Jugendlichen für die Lions grafisch umgesetzt

Wir freuen uns gewaltig über die großartige Teilnahme im heurigen Jahr“ strahlt Lions Beauftragter Gerold Schodterer über die mehr als 280 teilnehmenden SchülerInnen aus 5 Schulen aus Strobl, Ebensee und Bad Ischl. Seit vielen Jahren laden die Lions weltweit Schulkinder zwischen 11 und 13 Jahre ein, sich zeichnerisch oder malerisch mit dem Thema Frieden auseinander zu setzen, das konkrete Motto war heuer „Der Weg zum Frieden“.

Es ist immer wieder faszinierend“, ergänzt Lions-Präsident Mag. Christof Kravutske, „auf welche Ideen, ja Visionen die Kinder kommen. Als Präsident des Ischler Lions Clubs möchte ich allen DirektorInnen und vor allem den betreuenden LehrerInnen für ihr Engagement herzlich danken“. Gerold Schodterer hatte mit einem Impulsreferat den Startschuss zum Wettbewerb gegeben und den SchülerInnen manche Denkanstöße geliefert, die sie dann auf mannigfache Weise aufgegriffen und umgesetzt haben.

Die Sparkasse Salzkammergut und die Volksbank Bad Ischl haben sich wieder als Sponsoren großzügig an der Aktion beteiligt, die Eurotherme hatte Anerkennungspreise für die Betreuer zur Verfügung gestellt. Ein regionales Medienunternehmen belohnte alle TeilnehmerInnen mit der aktuellen Ausgabe seines Jugendmagazins.

Für ihre Kreativität und ihren Eifer müssen wir eigentlich alle Kinder zum Sieger erklären“, meint dazu Jurymitglied Karoline Schodterer, selbst bildende Künstlerin, die gemeinsam mit einigen Herren aus dem Lions Vorstand über 280 Bilder begutachtet und schließlich die Sieger ausgewählt hat. Dass die Mädchen auf der Siegerliste eindeutig dominieren streut der Phantasie und dem grafischen Talent der Mädchen Rosen und soll aber keinesfalls die jungen Herren in den Schatten stellen.

Die Siegerinnen und Platzierten des Lions Friedensplakat-Malwettbewerbes 2019: Bad Ischl, NMS 1 Johann Nestroy: Siegerin Nisa Özcitak vor Flora Kolanek und Dragan Klasanovic, betreut von den Professorinnen Julia Reifner und Astrid Maurer. Bad Ischl NMS 2 Schulgasse: Siegerin Zeynep Koyulmus vor Verena Feichtinger und Melanie Kienberger, betreut von SR Heidi Schachermaier.

Am BG&BRG Bad Ischl, wo der Wettbewerb unter Mag. Brigitte Hager als offizielles Schulprojekt durchgeführt worden war, siegte Viktoria Brenner vor Nicole Stieger und Dorothea Eisl. Unter den 90 Teilnehmerinnen an der NMS Strobl, betreut von Eva und Wolfgang Eisl, Dagmar Tarmann und Elisabeth Sams, konnte sich Angelina Babic auf dem 1. Platz klassieren, gefolgt von Myriam Eisl und Anna Laimer. Ebenfalls 90 Kinder umfasste das Starterfeld an der SportNMS Ebensee, wo sich wiederum die Mädchen am besten in Szene setzen konnten: Siegerin wurde Alicia Hochmayr vor Pia Arbeithuber und Sophia Preimesberger, dazu gab es einen Sonderpreis für Luca Pammer.

Mag. Alfred Reimair

Fotos:

  Ort/Schule Jeweils v.l.n.r.:
1 NMS 1 Johann Nestroy Bad Ischl Astrid Maurer, Karoline Schodterer, Flora Kolanek(2.), Bruno Diesenreiter, Nisa Özcitak (1.), Präsident Kravutske, Dir. Ulrike Ostermann, Gerold Schodterer und Dragan Klasanovic (3.)
2 NMS 2 Schulgasse, Bad Ischl SR heidi Schachermaier, Melanie Kienberger (3.), Erich Gebetsroither, Dir. Johanna Mayr, Zeynep Koyulmus (1.),  HOL Franz Wolfsgruber, Mag. Kravutske, Verena Feichtinger (2.) und Karoline Schodterer
3 BG&BRG Bad Ischl Die Lions Vertreter (Bruno Diesenreiter, Gerold Schodterer, Erich Gebetsroither) mit Mag. Brigitte Hager, Dorothea Eisl (3.), Siegerin Viktoria Brenner, Präsident Kravutske, Nicole Stieger (2.), Karoline Schodterer und Dir. Mag. Gisela Daucher
4 NMS Strobl 1 oder       NMS Strobl 2 Dagmar Tarmann, Präsident Kravutske, Dir. Gernot Prelog, HOL Eva Eisl, Anna Laimer (3.), Angelina Babic (1.), Myriam Eisl (2.), Gerold und Karoline Schodterer und Bruno Diesenreiter   Oder Foto 2 (reduziert): obige Reihenfolge, aber nur von Dir. Prelog bis Karoline Schodterer
5 Sport NMS Ebensee Sophia Preimesberger (3.), Alicia Hochmayr (1.), Pia Arbeithuber (2.) und Sonderpreisträger Luca Pammer.

Fotos: © Lions Club-Reimair

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV