Soziales Engagement der Gemeinde Obertraun: Berufliche Integration gefördert!

Obertraun; Für einige Menschen, die es – aus welchen Gründen auch immer – nicht so leicht haben sich im Arbeitsalltag zu integrieren, hat grundsätzlich die öffentliche Hand die Aufgabe ihren Wiedereinstieg zu fördern.

Die Gemeinde Obertraun konnte es in den vergangenen Wochen im Rahmen ihrer finanziellen mehr als geringen Möglichkeiten zwei Personen ermöglichen, wieder Erfahrung und Praxis für den Arbeitsalltag zu sammeln. In starker Zusammenarbeit mit dem AMS Bad Ischl wurden je ein Herr in der Verwaltung sowie im Bauhof 3 Monate lang angestellt und verrichteten verschiedenste Tätigkeiten im Dienste der Dachsteingemeinde.
„Als sozialdemokratische Gemeinde wollen wir Menschen, die es nicht so leicht haben, eine Chance geben und einen kleinen Beitrag zur beruflichen Integration leisten!“ so Bürgermeister Egon Höll.

Amtsleiterin Monika Schilcher und Bürgermeister Egon Höll mit Peter Schlager, der 3 Monate im Gemeindeamt Obertraun beschäftigt war. Foto: Perstl
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV