Tödlicher Verkehrsunfall.//Jugendliche überfielen Taxilenker mit PfeffersprayAktuelle oö Polizeimeldungen


Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 44-Jähriger Linzer fuhr am 30. Oktober 2019 gegen 16:10 Uhr auf der L569 in Steyregg von der Steyregger Brücke kommend in Richtung Plesching. In etwa auf Höhe des Straßenkilometer 2,6 wollte er einen vor ihm fahrenden LKW überholen, blinkte und scherte nach links aus. Gleichzeitig mit ihm setzte ein hinter dem Lkw fahrender 61-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ebenfalls zu einem Überholvorgang an. Dabei kam es zu einer seitlichen Kollision zwischen Lkw und Motorrad. Der Motorradfahrer kam links von der Fahrbahn ab und stürzte schwer. Er erlitt dabei tödliche Verletzungen. Wiederbelebungsmaßnahmen verliefen negativ.

Stadt Linz

Jugendliche überfielen Taxilenker mit Pfefferspray

Eine 16-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems ist verdächtig am 30. Oktober 2019 gegen 23 Uhr in Linz mit drei bis vier weiteren jugendlichen Burschen ein Taxi zu sich bestellt zu haben und den Fahrer im Anschluss auszurauben versucht zu haben. Dabei habe sich die 16-Jährige auf den Beifahrersitz gesetzt und dem 28-jährigen Taxilenker aus Linz mit einem Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Zeitgleich habe ein weiterer Jugendlicher versucht die Fahrertür aufzureißen, vermutlich um Bargeld zu rauben. Der Taxilenker konnte die Jugendlichen jedoch abwehren, sodass die Jugendlichen ohne Beute flüchteten. Er wurde durch den Pfefferspray leicht verletzt. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung stellten Polizisten die 16-Jährige, die noch den gebrauchten Pfefferspray bei sich hatte. Der 28-Jährige identifizierte sie als Hauptverdächtige und einen ihrer Begleiter, einen 18-Jährigen aus Linz, als Komplizen. Die 16-Jährige wurde in das Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Bezirk Braunau am Inn

Student fiel aus Arbeitskorb eines Hubsteigers

Ein 27-Jähriger Stundent aus Brasilien arbeitete am 30. Oktober 2019 gegen 14:45 auf einem Areal in St. Peter am Hart in einem Arbeitskorb eines Hubsteigers in einer Höhe von etwa sieben bis acht Meter. Er sicherte dort einen zu fällenden Baum mit einem Seil. Als der Baum mit der Motorsäge durchtrennt wurde, fiel er vorerst wie erwartet vom Arbeitskorb weg in das verwendete Seil. Dieses riss jedoch und der Baum prallte in weitere Folge gegen den Masten des Hubsteigers. Dabei wurde der Arbeitskorb beschädigt und kippte nach hinten. 
Der 27-Jährige wurde aus dem Arbeitskorb geschleudert und fiel auf das darunter liegende Pflaster. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.

Unfall mit Quad

Bezirk Perg

Eine 31-Jährige Wienerin fuhr am 30. Oktober 2019 gegen 13 Uhr mit einem Quad auf privaten Fahr- und Forstwegen im Gemeindegebiet von St. Thomas am Blasenstein. Sie hielt an einer Weggabelung kurz an und als sie wieder anfuhr verriss sie das Fahrzeug. Dabei stürzte sie ca. fünf Meter über eine steile, teilweise mit Steinen befestigte Böschung.
Die 31-Jährige wurde vom Quad geschleudert und kam mehrere Meter von diesem entfernt zu liegen. Ihr Freund und ein Bekannter, welche den Vorfall beobachtet hatten, leisteten Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Die Verunfallte wurde von den Rettungskräften, der Feuerwehr und der Polizei aus dem unwegsamen Gelände geborgen und nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Linz geflogen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV