Auffahrunfall auf der A9 – aktuelle oö. Polizeimeldungen

Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 29. Oktober 2019 um 19:45 Uhr mit einem Notarztwagen und eingeschaltetem Blaulicht auf der A9 im Bereich des Hungerbüheltunnels in Fahrtrichtung Graz. Auf der Überholspur fahrend, betätigte er den Fahrtrichtungsanzeiger nach rechts, um vom Überholfahrstreifen nach rechts zum Verzögerungsstreifen zu wechseln. Die am rechten Fahrstreifen fahrenden Fahrzeuge verringerten die Fahrgeschwindigkeit um dem Einsatzfahrzeug das Ausfahren zu ermöglichen. Dabei wurde der am rechten Fahrstreifen fahrende Autotransporter, gelenkt vom einem 50-Jährigen aus Kroatien, vom nachkommenden Omnibus, gelenkt vom einem 24-Jährigen ebenfalls aus Kroatien, auf das bereits stark abgebremst Fahrzeug eines 44-jährigen Rumänien aufgeschoben. Der 53-Jährige konnte das Einsatzfahrzeug am Überholfahrstreifen anhalten.
Beim Verkehrsunfall erlitt der 44-jährige Rumäne Verletzungen unbestimmten Grades, er wurde ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert. Im Omnibus befanden sich keine Fahrgäste.
Neben der Polizei waren Kräfte der Feuerwehr Klaus, des Roten Kreuzes Kirchdorf, der Autobahnmeisterei Ardning und eines Abschleppdienstes im Einsatz.

Pkw-Lenker stieß gegen Gartenmauer

Bezirk Steyr-Land

Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr am 29. Oktober 2019 gegen 18:55 Uhr mit seinem Pkw in Großraming von der Lehnersiedlung kommend in Richtung Laussaer Landesstraße, fuhr aber anstelle in diese einzubiegen geradeaus weiter gegen eine Gartenmauer. Der Fahrzeuglenker erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus in Waidhofen an der Ybbs eingeliefert.
Zur Fahrzeugbergung waren die Feuerwehren aus Großraming und Reichraming im Einsatz.

Geisterfahrerin angehalten

Landesverkehrsabteilung OÖ

Am 29. Oktober 2019 gegen 22:25 Uhr zeigten Verkehrsteilnehmer der Polizei an, dass auf der A9 zwischen Sattledt und Inzersdorf ein Geisterfahrer unterwegs sei. Während der Anfahrt erhielt die zuständige Steife der Autobahnpolizei Klaus die Meldung dass der Geisterfahrer von Lkw-Lenkern angehalten wurde. Tatsächlich stand beim Eintreffen der Polizisten eine 78-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems mit ihrem Fahrzeug auf dem Pannenstreifen der A9, die Lkw-Lenker waren nicht mehr vor Ort.
Die Pkw-Lenkerin klagte über gesundheitliche Probleme, sie wurde ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert. Ihr wurde der Führerschein über Auftrag der Bezirkshauptmannschaft abgenommen.



Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV