Das Ausseer Regionalfernsehen und Salz – TV in neuen Räumlichkeiten

Der Umzug des Ausseer Regionalfernsehens ist abgeschlossen – wir sind nun im Parterre des Hauses Dämon in der Bahnhofstraße 122 zu finden.

Der Umzug erfolgte in 2 Etappen: Bereits am 19. Juni wurden Bürobetrieb und Schnittplätze übersiedelt, Mitte September erfolgte die Inbetriebnahme des neuen Studios. Dank dem Entgegenkommen der Familie Dämon haben wir nun Platz auf etwa 300 Quadratmetern und sind großzügig untergebracht. Völlig neu ist ein eigenes Besprechungszimmer. Die Planung erfolgte durch 2 Architekten, DI Priska Hilbrand und DI David Stanzer.

Neben der organisatorischen und wirtschaftlichen Herausforderung war die Neugestaltung einer Räumlichkeit als Studio die große Herausforderung – wir haben mittlerweile eine abwechslungsreiche Präsentationsmöglichkeit gefunden, was Ihnen bei den letzten Sendungen sicherlich aufgefallen ist – die Kameraleute Manfred Rastl, Daniel Bernhardt, Markus Raich, Herbert Dobek und Philipp Sölkner haben sich dabei mit viel Engagement eingebracht. Das Resultat kann sich sehen lassen. Um das neue Studio auch wirtschaftlich sinnvoll zu nutzen, wird es künftig auch für TV-Diskussionsrunden verwendet.

Am 24. Oktober sind die neuen Räumlichkeiten auch den Werbepartnern des ARF gezeigt worden, wovon zahlreich Gebrauch gemacht wurde.

Ein herzliches Dankeschön dem gesamten Team des ARF für die kooperative Zusammenarbeit. Wir sind ziemlich stolz auf unseren neuen ARF.

Ingrid und Rainer Hilbrand

Eines von 2 Büros mit gemütlicher Atmosphäre
Mehrere Schnittplätze ermöglichen perfektes Arbeiten
Der neue Besprechungsraum
Das neue Studio ermöglicht ein mehrfaches Erscheinungsbild
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV