Pkw stieß gegen Holzstoß in Bad Ischl – eine Person eingeklemmt

Am dieswöchigen Übungsabend galt es eine gefinkelte Aufgabe für die Einsatzkräfte der Feuerwache Reiterndorf und der Hauptfeuerwache Bad Ischl zu lösen.

Angenommen wurde ein verunfallter PKW in der Bachgasse welcher nach einem Überschlag am Dach auf Baumstämmen zum Liegen kam. Der Lenker wurde bei dem Geschehen im Fahrzeug eingeklemmt. Von einem Mitfahrer fehlte anfangs jede Spur.

Für die Florianis aus Reiterndorf, welche als Erste am Übungsort eintrafen, galt es neben der Absicherung der Unfallstelle und der Herstellung des ersten Brandschutzes umgehend die vermisste Person zu finden. Somit wurde sofort ein Trupp für die Personensuche im Umkreis beauftragt.

Die Kameraden der Hauptfeuerwache sicherten das Wrack mittels Hubzug, sowie die losen Baumstämme mit Unterlegskeilen und starteten sofort mit der Personenrettung unter zu Hilfenahme des hydraulischen Rettungssets. 

Nach kurzer Zeit wurde durch den Suchtrupp der FW Reiterndorf die zweite beteiligte Person gefunden. Auch die eingeklemmte Person konnte gleich darauf aus dem Fahrzeug befreit werden.

Im Anschluss wurde das Auto mit dem Kran vom schweren Rüstfahrzeug geborgen.

Ein besonderer Dank gilt Lukas Wieder von der Hauptfeuerwache sowie Johannes Unterberger von der FW Reiterndorf für das Ausarbeiten der spektakulären und sehr lehrreichen Übung.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV