Start der eBundesliga mit dem FC Red Bull Salzburg als Titelverteidiger

Am vergangenen Mittwoch erfolgte der offizielle Startschuss zur krone.at eBundesliga 2019/20, bei welcher der FC Red Bull Salzburg als Titelverteidiger in den Mannschaftsbewerb gehen wird.
Die Anmeldungsphase für die Online-Qualifikation der einzelnen Klub-Events läuft noch bis zum 20. Oktober.

Klub-Event am 16. November in der eSports-Area
Das diesjährige Klub-Event der Roten Bullen findet am 16. November in der eSports-Area der Red Bull Arena statt. Dabei können sich alle Teilnehmer einen Platz für das insgesamt fünf Mann umfassende Team des FC Red Bull Salzburg beim großen Finale in Wien (am 01./02. Februar 2020) erspielen.
Beim Finalturnier (mit Wildcards) fix dabei sind die Bullen-Profis Sercan Kara und Maxi Mayrhofer als Rookie. Karas Erwartungen an das große Finale: „Ich freue mich auf den Kampf um die Titelverteidigung und bin gespannt, wer es sonst noch in unser Team schaffen und mit uns die Reise nach Wien antreten wird. Auf jeden Fall haben wir mit Maxi Mayrhofer als Rookie eine Top-Verstärkung bekommen.“

Weitere Informationen zur krone.at eBundesliga:
www.ebundesliga.at

Zusammenarbeit mit Raiffeisen verlängert
Topverstärkt ist der FC Red Bull Salzburg ebenso in einem weiteren Bereich. Raiffeisen ist ja auch im eSport ein verlässlicher Partner des Klubs. Und diese Zusammenarbeit wurde nun vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 31. Dezember 2020 verlängert.
Stephan ReiterKaufmännischer Geschäftsführer der Salzburger, freut sich darüber: „Wir sind sehr glücklich, dass wir Raiffeisen auch im eSport an unserer Seite haben. Mit dieser Unterstützung können wir uns auch hier weiterentwickeln und unsere Ziele auf nationaler und internationaler Bühne noch besser verfolgen.“

„Strategische Überlegungen, schnelle Reaktionen und Ausdauer sind bei eSports gefragt. Das fasziniert in erster Linie junge Menschen, aber nicht nur Junge: eSports ist auf dem besten Weg, mitten in der Gesellschaft bzw. in der Sportwelt anzukommen. Dieser Entwicklung hat der FC Red Bull Salzburg in Österreich einen enormen Rückenwind verliehen. Als dessen Partner freut es uns besonders, die Zusammenarbeit mit dem österreichischen Serienmeister auch im eSports-Bereich zu vertiefen und auszubauen“, erläutert Christoph BachleitnerMarketingleiter des Raiffeisenverbandes Salzburg.

eSports-Area regelmäßig geöffnet
Schon jetzt ist die eSports-Area in der Red Bull Arena an Matchtagen eine beliebte Anlaufstelle für viele „Zocker“. Aus diesem Grund wird sie ab 17. Oktober (voraussichtlich bis 19. Dezember 2019) regelmäßig – nämlich jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 18:00 bis 22:00 Uhr – geöffnet sein.
Der eine oder andere eSports-Profi der Roten Bullen wird für die Community vor Ort sein und Tipps und Tricks zum neuen EASports FIFA20 Fußball-Simulations-Spiel verraten.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV