Pkw kollidierte mit Hausmauer – Lenker alkoholisiert//Suchtgiftring ausgehoben. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau am Inn

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn war mit seinem Pkw am 9. August 2019 gegen 2 Uhr gemeinsam mit einem 35-jährigen Arbeitskollegen aus dem Bezirk Braunau am Inn auf der L1005 im Ortsgebiet von Ernsting, Gemeinde Ostermiething, Richtung Gumpling unterwegs. Aus zunächst unbekannter Ursache kam der 19-Jährige plötzlich von der Straße ab und kollidierte mit einer Hausmauer. Der 35-jährige Beifahrer wurde dabei leicht verletzt und in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert. Ein bei dem 19-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,74 Promille, ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Erfolgreiche Suchtgiftermittlungen

Bezirk Braunau am Inn

Kriminalisten aus dem Bezirk Braunau am Inn führten seit März 2019 im Rahmen der Operation „Lengau“ Suchtgiftermittlungen im Bereich Friedburg-Lengau und Mattighofen durch. Bislang wurden sieben Personen festgenommen. Weiters konnte der Verkauf von ca. 60 Kilogramm Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von mehr als einer halben Million Euro geklärt werden. 
Im März 2019 verdichteten sich Hinweise auf ein Pärchen aus dem Bezirk Braunau am Inn, ein 22-jähriger bosnischer Staatsbürger und eine 21-jährige Österreicherin, welches die Szene in Mattighofen mit Marihuana und Amphetamin versorgte. Beide Personen bezogen das Suchtgift von einem 21-jährigen polnischen Staatsbürger aus dem Bezirk Braunau am Inn. Dieser veranstaltete neben dem Verkauf von mehreren Kilogramm Marihuana sowie Amphetamin immer wieder exzessive Drogenpartys. An diesen nahmen zum Teil zehn bis fünfzehn Personen gleichzeitig teil und konsumierten gemeinsam Amphetamin, Marihuana und Kokain.
Der 22-Jährige und der 21-Jährige wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis festgenommen und in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert. Ihnen wurde der Handel mit mehreren Kilogramm Marihuana sowie ca. 300 Gramm Amphetamin nachgewiesen.
Die weiteren Ermittlungen führten nach Friedburg-Lengau, wo sich ein Umschlagplatz für den Verkauf von größeren Mengen Marihuana etabliert hatte. Im Rahmen von Kontrollen durch die Polizei wurde ein 21-jähriger bosnischer Staatsbürger aus dem Bezirk Braunau am Inn ausgeforscht, welcher seit dem Jahr 2018 bis zu seiner Festnahme Mitte April 2019 gemeinsam mit seiner 25-jährigen Schwester insgesamt 13 Kilogramm Marihuana gewinnbringend an Subhändler und Abnehmer im Innviertel und Salzburg verkaufte. Auch der 21-jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis festgenommen und in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert.
Weiterführend konnte ein 28-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Braunau am Inn festgenommen werden. Er zeigte sich geständig ca. zwei Kilogramm Marihuana insbesondere im Bereich Lochen am See weiterverkauft zu haben. 600 Gramm Marihuana wurden sichergestellt.
In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis und der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität erfolgte am 1. August 2019 im Bezirk Salzburg-Umgebung die Festnahme des Hintermannes, einem 25-jährigen Österreicher. Im Zuge der Durchsuchung wurden zehn Kilogramm Marihuana sowie mehrere tausend Euro an Drogengeldern sichergestellt. Das Suchtgift war überwiegend für den Verkauf im Innviertel bestimmt.
Sämtliche Beschuldigte wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert. Im Rahmen der Operation „Lengau“ wurden bisher sieben Personen festgenommen, 14 Kilogramm Marihuana sowie einige tausend Euro an Drogengeldern sichergestellt. Weiters wurden acht Personen wegen Suchtgifthandels als Subhändler sowie 38 Personen als Abnehmer ausgeforscht und der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Die Ermittlungen zu mehreren weiteren Subhändlern und Abnehmern laufen noch. Der Großteil der Beschuldigten zeigte sich zum Verkauf von Suchtgift umfassend geständig.

Raser in 50er-Zone mit 102 km/h erwischt

Stadt Linz

Ein 21-Jähriger aus Linz lenkte seinen Pkw am 8. August 2019 gegen 22:05 Uhr in der Heliosallee Richtung Mona-Lisa-Tunnel. Dabei wurde der junge Mann in einer 50er-Zone mit 102 km/h gemessen. Er wird angezeigt.

Betrunkener Radfahrer bei Sturz verletzt

Bezirk Vöcklabruck

Ein 62-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr mit seinem Mountainbike am 8. August 2019 gegen 23:30 Uhr auf einem Radweg in der Ortschaft Scharfling, Gemeinde Sankt Lorenz, Richtung Mondsee. Aus zunächst unbekannter Ursache kam der Mann unmittelbar nach dem Ortsschild Scharfling zu Sturz. Eine vorbeikommende Autolenkerin bemerkte den verletzten Mann direkt neben der B154 und verständigte die Rettungskräfte. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Ein durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,62 Promille.

Dachgeschoß geriet in Brand

Bezirk Rohrbach

Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach war am 8. August 2019 gegen 18:45 Uhr am Dachboden seines Wohnhauses mit dem Zerkleinern einer Holzpalette beschäftigt. Dazu verwendete der Mann eine Formatkreissäge. Laut eigenen Angaben dürfte er dabei auch mehrere Nägel durchgeschnitten haben. Dabei seien auch immer wieder Funken entstanden und diese könnten in die angeschlossene Absaugung gelangt sein. Anschließend ging der 53-Jährige zu seinem Sohn. Nur wenige Minuten später wurden in der Nähe der Kreissäge plötzlich mehrere Pyrotechnikartikel gezündet und es breitete sich binnen kurzer Zeit im Dachgeschoß ein Brand aus. Die Familie verließ sofort das Gebäude und verständigte die Feuerwehr. Insgesamt waren acht Feuerwehren mit etwa 200 Mann im Einsatz. Die genaue Brandursache als auch die Schadenshöhe sind noch unbekannt.

Einbrecher ausgeforscht

Stadt Steyr

Aufgrund intensiver Ermittlungen konnten Kriminalbeamte des SPK Steyr einen 42-Jährigen aus Steyr als Einbrecher ausforschen und anzeigen. Der Mann ließ sich als letzter Gast drei Mal in einem Lokal in Steyr einsperren. Anschließend brach er immer die versperrte Lade im Barbereich auf und stahl daraus die Tageslosungen. Das Lokal verließ der Mann dann durch die Fluchttüre. Der 42-Jährige zeigte sich zu allen drei Einbrüchen geständig. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wird er auf freiem Fuß angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV