Zwei Finger abgetrennt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Vöcklabruck

Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 5. August 2019 gegen 16:55 Uhr in einer Tischlerei im Bezirk Vöcklabruck mit seiner Tischlermeisterarbeit beschäftigt. Bei den dabei durchgeführten Fräsarbeiten fing es ihm eine Holzleiste, wobei ihm anschließend zwei Finger völlig abgetrennt wurden. Der 41-Jährige und die zwei abgetrennten Finger wurden mit dem Rettungshubschrauber „Martin 3“ in das Unfallkrankenhaus nach Linz geflogen.

Landesverkehrsabteilung OÖ

Fünf Verletzte nach schwerem Unfall auf A1

Eine 53-Jährige aus dem Bezirk Schwaz in Tirol war mit ihrem Wagen am 5. August 2019 gegen 10:40 Uhr gemeinsam mit ihren vier Enkeltöchtern im Alter zwischen 6 und 10 Jahren auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache stieß sie im Gemeindegebiet von Seewalchen am Attersee vermutlich ungebremst gegen den Anhänger eines vor ihr fahrenden Lkw. Der 40-jährige deutsche Kraftfahrer nahm nach dem Anprall im Außenspiegel den über zwei Fahrspuren schleudernden Pkw wahr. Das Unfallauto zog eine etwa 140 Meter lange Spur mit auslaufendem Öl und Kühlerflüssigkeit, bevor beide Fahrzeuge unmittelbar hintereinander zum Stehen kamen bzw. das Auto noch ein zweites Mal auffuhr. Die 53-Jährige und zwei Enkeltöchter (6 und 8 Jahre) wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. Die beiden 10-jährigen Mädchen wurden schwer verletzt und mit den Rettungshubschraubern „Christophorus 10“ bzw. „Martin 3“ in das Unfallkrankenhaus bzw. in das Landeskrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Auto kippte nach Zusammenstoß um

Bezirk Ried im Innkreis

Eine 45-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr mit ihrem Pkw am 5. August 2019 gegen 20 Uhr auf der Hausruckstraße, B143, in Hohenzell Richtung Eberschwang. Zur selben Zeit fuhr ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis mit seinem Transporter auf der Gemeindestraße Breitsach von Hohenzell Richtung Pattigham. Bei der sogenannten „Oachkatzlwirtkreuzung“ dürfte er den bevorrangten Pkw der 45-Jährigen übersehen haben und es kam zu einem Zusammenstoß. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Wagen der 45-Jährigen umgeworfen und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Die 45-Jährige konnte mit Hilfe von zwei Forstarbeitern, welche sich im angrenzenden Wald befanden, aus dem Auto klettern. Sie wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.

Bezirk Linz-Land

Schlägerei zwischen zwei Gefängnisinsassen

Am 5. August 2019 gegen Mittag kam es in der Justizanstalt Asten zwischen einem 36-jährigen Österreicher und einem 25-jährigen Türken zu einer Auseinandersetzung. Im Zuge dieser wurde der 36-Jährige derart gegen die eiserne Gefängnistüre sowie in der Folge aus dem Raucherraum katapultiert, sodass dieser das Bewusstsein verlor. Im Anschluss dürfte der 25-Jährige seinem Kontrahenten auch noch einen Kniestoß gegen den Kopf versetzt haben. Weitere Insassen konnten den 25-Jährigen dann von hinten erfassen und wegzerren. Der 36-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen von der Rettung in den Med Campus III nach Linz gebracht.

Schwerer Arbeitsunfall

Bezirk Vöcklabruck

Ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 6. August 2019 gegen 9 Uhr in einem Wohnhaus in Frankenburg mit diversen Arbeiten beschäftigt. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte der Mann dabei durch die Öffnung einer ungesicherten Wendeltreppe im Obergeschoß des Wohnhauses etwa drei Meter in die Tiefe. Beim Absturz verletzte sich der 56-Jährige bei der scharfkantigen Verblendung der Aussparung der Treppe im Fußboden schwer am linken Unterarm. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber „Martin 3“ in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen

Brand auf Firmengelände

Bezirk Braunau am Inn

Aus bislang unbekannter Ursache brach am 6. August 2019 gegen 0:45 Uhr auf einem Firmengelände in Eggelsberg ein Brand aus. Als der Seniorchef das Feuer bemerkte, setzte er sofort einen Notruf ab. 15 Feuerwehren waren mit insgesamt 29 Fahrzeugen und etwa 230 Helfern im Einsatz und bekämpften den Brand bis in die frühen Morgenstunden. Nach Ersterhebungen war das Feuer in der Handwerkstatt ausgebrochen. Darin befanden sich neben Holz auf fünf mit Maschinen und Werkzeug beladene Lieferwagen, unzählige Handmaschinen sowie ein Lacklagerraum mit diversem Material. Zudem ist das Holzplattenlager am Ende der Halle komplett ausgebrannt. Bei dem Brand wurde zum Glück niemand verletzt. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt. Die Brandstelle wird von einem Brandsachverständigen und einem Beamten des Landeskriminalamtes untersucht.

Drogenlenker erneut erwischt

Bezirk Linz-Land

Ein 33-jähriger türkischer Staatsbürger aus dem Bezirk Linz-Land wurde am 5. August 2019 gegen 14:30 Uhr in Traun zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Dabei gab der Lenker an, dass ihm vor wenigen Wochen aufgrund eines Drogenkonsums der Führerschein abgenommen wurde. Aufgrund dieser Aussage bzw. diverser Symptome wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, dieser verlief erneut positiv. Dem 33-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Auto überschlug sich

Bezirk Vöcklabruck

Eine 21-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr mit ihrem Pkw am 5. August 2019 gegen 18:45 Uhr auf der B1 in Attnang-Puchheim Richtung Vöcklabruck. Auf der Rückbank befand sich ihr angeleinter Hund. Da sich ihr Hund zu weit aus dem geöffneten Fenster raushielt, wollte die 21-Jährige ihren Vierbeiner zurückziehen. Dabei kam das Auto rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Leitplanke und überschlug sich. Die 21-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Der Hund dürfte sich bei dem Unfall losgerissen haben und davongelaufen sein. Die Fahndung der Tierrettung und FF Puchheim verlief negativ.

Bezirk Linz-Land

Motorradlenker nach Sturz mit Rettungshubschrauber abtransportiert

Ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land lenkte sein Motorrad am 5. August 2019 gegen 17:30 Uhr auf einem Güterweg in Hargelsberg Richtung Ortschaft Firsching. Dabei kam er vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers auf einem geraden Straßenstück zu Sturz. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Steyr geflogen.

Mopedlenkerin mit Softgun beschossen

Bezirk Vöcklabruck

Ein 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Vöcklabruck war mit seinem Pkw am 5. August 2019 gegen 19 Uhr Am Pfarrerfeld in Vöcklabruck unterwegs. Plötzlich beugte er während der Fahrt den Kopf aus dem Fenster und schoss mit einer Softgun auf eine vor ihm fahrende Mopedlenkerin. Die 16-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde zwei Mal im Rückenbereich getroffen und leicht verletzt. Der 19-Jährige zeigte sich geständig, konnte aber kein Motiv für die Tat nennen. Bei einer freiwilligen Nachschau wurden die verwendete Softgun sowie ein Softgun-Gewehr samt Munition abgenommen und sichergestellt. Gegen den 19-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wird angezeigt.

Alkolenker prallte gegen Gartenzaun

Bezirk Vöcklabruck

Ein 26-jähriger türkischer Staatsbürger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte seinen Pkw am 5. August 2019 gegen 22:35 Uhr auf der Atterseestraße, L151, Richtung Mondsee. In der Ortschaft Ort am Mondsee, Gemeindegebiet Unterach am Attersee, geriet der 26-Jährige mit seinem Auto plötzlich ins Schleudern und prallte gegen einen Gartenzaun. Der 26-Jährige blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,24 Promille, ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Jugendlicher mit Messer bedroht

Stadt Linz

Ein 17-Jähriger aus Linz war am 5. August 2019 gegen 19:50 Uhr am Radweg entlang des Jaukerbaches spazieren. Auf Höhe des Kleingartenvereins Auwiesen sei er plötzlich von einem jungen Mann angehalten worden. Dieser verlangte von ihm dessen Kopfhörer sowie die Armbanduhr. Ein zweiter unbekannter Jugendlicher beobachtete die Aktion aus einiger Entfernung. Als der 17-Jährige seine Sachen wieder zurückforderte, zog der unbekannte Täter aus seiner Bauchtasche ein Taschenmesser, klappte dieses auf und sagte, er solle aus dem Weg gehen, ansonsten müsse er ihn abstechen. Der 17-Jährige ging daraufhin zur Seite und der Unbekannte flüchtete mit einem Fahrrad entlang des Radweges Richtung Ebelsberg.

Täterbeschreibung (Haupttäter):
170 cm groß, etwa 18 Jahre alt, schwarzer Drei-Tagesbart, vermutlich Tschetschene, ausländischer Dialekt, auffallend wenige gelbe Zähne, schlank, muskulös, bekleidet mit schwarzer Jogginghose mit goldenen Streifen, schwarzem T-Shirt mit grünem GUCCI-Aufdruck und rotem Strich.

Zweiter Täter:
9 bis 12 Jahre alt, 165 cm groß, dick, trug ein blaues T-Shirt, weiße Shorts, vermutlich Tschetschene.

Auto kippte nach Zusammenstoß um

Bezirk Ried im Innkreis

Eine 45-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr mit ihrem Pkw am 5. August 2019 gegen 20 Uhr auf der Hausruckstraße, B143, in Hohenzell Richtung Eberschwang. Zur selben Zeit fuhr ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis mit seinem Transporter auf der Gemeindestraße Breitsach von Hohenzell Richtung Pattigham. Bei der sogenannten „Oachkatzlwirtkreuzung“ dürfte er den bevorrangten Pkw der 45-Jährigen übersehen haben und es kam zu einem Zusammenstoß. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Wagen der 45-Jährigen umgeworfen und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Die 45-Jährige konnte mit Hilfe von zwei Forstarbeitern, welche sich im angrenzenden Wald befanden, aus dem Auto klettern. Sie wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV