Wanderin meldete Felssturz am Traunstein

Am 5. August 2019 gegen 11:50 Uhr teilte eine Wanderin der Polizeiinspektion Gmunden mit, dass sich soeben ein Felssturz auf der Leinautal-Forststraße ereignet habe. Und zwar im Bereich unterhalb des sogenannten „Kaisertisch“, dort wo der Mair-Alm-Steig vom Traunstein in die Forststraße mündet. Der genannte Bereich wurde durch einen Beamten der Alpinen Einsatzgruppe Gmunden und dem zuständigen Vertreter der Bundesforste besichtigt und nach Feststellung des Ausmaßes sofort gesperrt.

Die umliegenden Hütten am Traunstein, Mair Alm und Laudachsee wurden von der Sperre sofort informiert, um die Wanderer in Kenntnis zu setzen. Außerdem wurde die Stadtgemeinde Gmunden als zuständige Behörde informiert, Absperrmaßnahmen gesetzt und Warnschilder angebracht. Eine Begutachtung des Gesamtausmaßes durch einen Geologen ist noch ausständig.

Quelle LPD Oberösterreich

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV