Red Bull Salzburg: Bundesliga-Heimauftakt gegen Mattersburg

Im ersten Bundesliga-Heimspiel der Saison 2019/20 trifft der FC Red Bull Salzburg am Sonntag, den 04. August 2019 ab 17:00 Uhr in der Red Bull Arena auf den SV Mattersburg. Die Begegnung wird von Schiedsrichter Andreas Heiß geleitet.

  • Schon in der letzten Saison der Tipico Bundesliga kam es in der 2. Runde zum Duell zwischen dem FC Red Bull Salzburg und dem SV Mattersburg.
  • Damals gewannen die Salzburger auswärts bei den Burgenländern mit 2:0.
  • Den Roten Bullen gelangen in der vergangenen Saison der Tipico Bundesliga in beiden Spielen gegen die Mattersburger erst jeweils in der Nachspielzeit die entscheidenden Treffer.
  • Insgesamt erzielten die Salzburger vier der vergangenen fünf Tore gegen die Burgenländer nach der 90. Minute.
  • Der FC Red Bull Salzburg gewann die vergangenen neun Heimspiele gegen den SV Mattersburg.
  • Andreas Ulmer, Andre Ramalho & Co. sind seit sechs Bundesliga-Partien gegen den SV Mattersburg ungeschlagen. Die letzte Niederlage gegen die Burgenländer kassierten die Salzburger am 6. Mai 2017 (SVM-RBS 2:1).
  • Der FC Red Bull Salzburg ist seit nunmehr 64 Pflichtspielen und 44 Spielen in der Tipico Bundesliga vor heimischer Kulisse ungeschlagen.
  • Alle Fans, die das Heimspiel am Sonntag in einem der neuen Mannschaftstrikots (Heim oder Auswärts) besuchen, erhalten ein Gratis-Ticket für das Match.

Personelles
Verletzungsbedingt nicht einsatzbereit sind Kilian Ludewig (Adduktoren), Smail Prevljak (Sprunggelenk) und Alexander Walke (Fußwurzel).
Albert Vallci hat nach seiner Sprunggelenksverletzung das Training wieder aufgenommen.

Statements
Jesse Marsch über …
… den Bundesliga-Heimauftakt gegen Mattersburg: „Es ist ein wichtiges Spiel für uns, das wir unbedingt gewinnen wollen. Mattersburg ist im Cup und in der Meisterschaft schon sehr gut gestartet. Sie waren in vielen Phasen, vor allem in Ballbesitz, sehr gut und sehr aggressiv. Wir erwarten eine Mannschaft mit viel Selbstvertrauen. Wir wollen unbedingt drei Punkte holen, deshalb müssen wir bereit für dieses Spiel sein. Die Begegnung gegen Chelsea liegt in der Vergangenheit, Real Madrid ist erst am Mittwoch. Das heißt, unser Fokus liegt ganz klar auf dem Sonntagsspiel.“

… die Bedeutung der beiden Testspiele gegen Chelsea und Real Madrid:
„Natürlich sind diese beiden Spiele schön für uns. Aber wir haben jetzt das Duell mit Mattersburg. Das heißt, in meinem Kopf ist derzeit nur dafür Platz. Erst danach werden wir schauen, wie die Situation vor dem Real Madrid-Match ist.“

Patrick Farkas über …
… das Spiel gegen seinen Ex-Klub:
„Meine Lust und meine Freude, zu spielen sind nicht nur gegen meine Ex-Mannschaft sehr groß. Jedes Spiel, das man bestreiten darf, ist etwas Besonders. Ich habe beim SVM sieben Jahre gespielt und verstehe mich mit vielen Spielern noch gut. So steht auch mein Cousin Christoph Halper im Kader. Aber ich bin jetzt schon zweieinhalb Jahre hier in Salzburg und will deshalb am Sonntag unbedingt gewinnen.“

… den Spielstil des SVM:
„Mattersburg ist eine sehr robuste und körperbetonte Mannschaft. Es werden viele Flankenbälle auf uns zukommen, es wird also ein komplett anderes Spiel als gegen Rapid. Aber wir werden uns auch darauf einstellen. Wenn wir die bestmögliche Leistung bringen und jeder von uns fokussiert ist, wird es Mattersburg nicht leicht haben.“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV