Schwimmer aus dem Traunsee gerettet

Ein 73-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden erlitt am 24. Juli 2019 gegen 17:40 Uhr während des Schwimmens im Traunsee in Ufernähe einen Schwächeanfall und drohte zu ertrinken. Ein 43-jähriger Stand-Up-Paddler aus dem Bezirk Gmunden erkannt die Notsituation sofort. Er sprang in den See und zog den 73-Jährigen an das Ufer. Dort wurde er von der Rettung und dem Notarztteam eines Rettungshubschraubers versorgt und anschließend ins Klinikum Gmunden eingeliefert.

Quelle: LPD Oberösterreich

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV