Vespa Akrobatik Show geglückt „3 Tricks“ mit Vespa im Wassersportzentrum Wallsee/ Niederösterreich aufgestellt!

Ein Mann und seine Vespa, Guenter SCHACHERMAYR, 41 Jahre jung, aus Steyr stammend, ist bekannt für seine unglaublichen Vespa Stunts. 2018 sprang er aus 4000 Meter aus einen Flugzeug mit seinen Scooter ab, dann fuhr der Steyrer Stuntmann am Bergisel den Schanzentisch hinauf.  Auch flog er unter einem Heißluftballon hängend mit seiner Vespa auf 7000 Meter hoch und sprang mit seinen Fallschirm ab.

Aber sein neuestes Vorhaben war einen Geschwindigkeitsrekord auf der Wasseroberfläche im Wassersportzentrum Wallsee/NÖ mit Sondereinlagen zu machen. Dazu wurde seine Vespa mit Wasserski ausgestattet. Die Schwierigkeit dabei, die Vespa schwimmtauglich  zu machen, um überhaupt aus dem Wasser zu kommen. Nach  2 Jahren Entwicklungszeit war es soweit. Das Speed Boot mit 420 PS, an dem mittels Seil die Vespa samt Stuntmen befestigt war, ließ nun seinen Motorkraft wirken und nach Berechnung des Technikteams hoben sich Gefährt samt Fahrer wirklich aus dem Wasser. 

„Ich habe nun versucht die Vespa an der Wasseroberfläche zu halten. Das funktionierte am Anfang noch sehr gut. Natürlich wollten wir die Messlatte hochlegen und ich hatte verschiedene Akrobatikeinlagen auf Lager. Nach ungefähr 60 Sekunden passierte das Ungewollte. Ich habe die Kontrolle über meiner Vespa am Wasser bei sehr hohem Wellengang verloren, das Gefährt brach zuerst nach links und einmal nach rechts aus und ich tauchte bei voller Geschwindigkeit mit den Skispitzen im Wasser ein und musste gezwungenermaßen aufgeben.  Bei unglaubliche 65 Km/h riss es mir die Vespa unter dem Beinen weg und ich hob von meinem Gefährt nach hinten ab und schlug mit voller Wucht am Wasser auf, dass sich auch wie Beton anfühlte. Man fischte mich sofort aus dem Wasser und eine spätere Untersuchung im Krankenhaus ergab starke Prellungen sowohl im Brustkorb,- als auch Rückenbereich. Für mich war mein nächster Stunt ein gelungener Versuch und meine Mannschaft wird nun alle Videomaterialien und Fotos zu Guinness Buch der Rekorde nach Großbritannien senden und wir hoffen Alle auf einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde!“ so Günter SCHACHERMAYR mit Beinamen „der Wüde auf da Maschin“ trotz Schmerzen begeistert und erleichtert.

Bilder: Ernst Brunner

Video: Sigi Huber Videolink: https://www.youtube.com/watch?v=_2hjdjS7kfo

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV