Bad Aussee: Bezaubernde Abende mit stimmgewaltiger Primadonna und ausdrucksstarken Tänzern

Das Kur- und Congresshaus Bad Aussee ist eine der wichtigsten Spielstätten des Kultursommers im Ausseerland-Salzkammergut.Ein Konzert mit der russischen Starsopranistin Natalia Ushakova gehört im Sommer 2019 zu den Höhepunkten der kulturellen Veranstaltungen im Kur- und Congresshaus Bad Aussee. Ein weiterer Publikumsmagnet ist der Auftritt der Vereinigung Wiener Staatsopernballett, der in diesem Jahr unter dem Motto „Der Schwan“ steht und eine Hommage an Peter Iljitsch Tschaikowskys Ballett „Schwanensee“ ist.

Bad Aussee, 18. Juli 2019 – „Das reizvolle Ausseerland-Salzkammergut mit den idyllischen Seen und beeindruckenden Bergen übt auf unsere Gäste eine besondere Faszination aus“, weiß Silvia Rastl vom Management Congress Ausseerland. So ist die Sängerin Natalia Ushakova heuer bereits zum zweiten Mal im Kur- und Congresshaus Bad Aussee zu Gast und verzaubert am 17. August um 19.30 Uhr bei der Sommergala mit ihrer gewaltigen Stimme. Die charismatische Sopranistin ist auf allen großen Opernbühnen zu Hause und erstaunt das Publikum immer wieder, mit welcher Leichtigkeit sie extrem hohe Töne und Koloraturen singt.

Begnadete Balletttänzer in Bad Aussee
Zu den weiteren Höhepunkten des Ausseer Kultursommers gehören am 8., 9. und 10. August jeweils um 19.30 Uhr die Auftritte der Vereinigung Wiener Staatsopernballett im Kur- und Congresshaus Bad Aussee. Erstmals übernimmt Mihail Sosnovschi, der langjährige Solotänzer der Ballettabende im Ausseerland-Salzkammergut, die künstlerische Gesamtleitung. Die Abende stehen unter dem Motto „Der Schwan“ sind eine Hommage an „Schwanensee“, ein berühmtes Ballett von Peter Iljitsch Tschaikowsky. Die Tänzerinnen und Tänzer treten zu den Klängen der Ausseer Bradlmusi sowie Musikerinnen und Musiker des Großen Streichorchesters der Bürgermusikkapelle Bad Aussee auf. Bei den Ballettabenden gibt es eine weitere Premiere: Als Dirigent steht Edwin Cáceres-Peñuela am Pult, der die Mitglieder des Orchesters einmal mehr zu Höchstleistungen anspornt. Karten für die Ballettaufführungen gibt es um 99, 69 und 49 Euro bei den Informationsbüros des Tourismusverbandes Ausseerland-Salzkammergut sowie unter Tel. +43 3622 52323. Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre zahlen die Hälfte.

Tagungen zu politischen und wirtschaftlichen Themen
Wirtschaft und Politik stehen von 10. bis 11. September beim Österreichischen Gemeindebund und von 11. bis 13. September bei den Kommunalen Sommergesprächen im Mittelpunkt der Veranstaltungen. Das Motto 2019 lautet „Starke Infrastruktur für starke Regionen. Vernetzt denken – Gemeinsam handeln.“. An der Diskussionsrunde nehmen unter anderem Prof. Dr. Andreas Dombret, Adjunct Senior Research Scholar Columbia University New York und ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, Dr. Nikolaus Lang, Senior Partner Boston Consulting Group, Mag. Wilhelm Molterer, Geschäftsführender Direktor des Europäischen Fonds für Strategische Investitionen (EFSI) sowie die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner teil.

Corporate Data
Congress Ausseerland in Bad Aussee verbindet Tradition und Innovation. Das Veranstaltungszentrum in der Mitte Österreichs hat sich verstärkt auf gesundheits- und persönlichkeitsorientierte Themen spezialisiert. Silvia Rastl ist für die Agenden der Initiative zuständig. Congress Ausseerland bietet Begegnungsräume und Unterbringungsmöglichkeiten für MICE von bis zu 300 Teilnehmern. Die Initiative vernetzt das lokale Kur- und Congresshaus mit den Partnern in der Region.

Weitere Informationen unter: www.congress-ausseerland.at

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV