Österreichischer Wettkampf der Räumdienste

Die besten Schneepflugfahrer des Landes Oberösterreich und des Städtebundes werden im Rahmen der Kommunalmesse ASTRAD in Wels ermittelt

Die letzten Schneeflocken im heurigen Winter sind hoffentlich gefallen. Dennoch stehen die Schneepflugmobile und deren Fahrer bereits wieder in den Startlöchern. Auf sie wartet in Kürze eine besondere Mission. Auf dem Messegelände Wels treffen sich am 15. und 16. Mai Schneepflugfahrer des oberösterreichischen Straßendienstes und des Städtebundes zum Vorentscheid der Schneepflug-Europameisterschaften.

Die Europameisterschaft im Schneepflugfahren findet im März/April 2020 in Österreich statt. Zuvor werden die Vorausscheidungen für den Bundesentscheid in Tulln, welcher am 23.10. und 24.10.2019 stattfindet, durchgeführt. Die besten Teilnehmer beim Bundesentscheid bilden dann das österreichische Nationalteam für die Europameisterschaft. „Ich hoffe, dass sich unsere Oberösterreichische Delegation im starken Teilnehmerfeld behaupten kann und Oberösterreich damit bei der Europameisterschaft im eigenen Land vertreten ist“, so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Parcours zur Überprüfung des Fahrgeschicks

Unter Zeitnahme werden bei den Wettbewerben das exakte Fahrgeschick und die mechanischen Fähigkeiten überprüft. Auf einem erstellten Parcours mit verschiedenen Hindernissen gilt es bspw. so zügig als möglich einen Slalom zu durchqueren, Räder möglichst exakt an eine Markierung zu schieben oder eine enge Gasse rückwärts zufahren. Je exakter diese Aufgaben erfüllt werden, umso größer ist die Punkteausbeute. Die erzielten Punkte sind ausschlaggebend für die Gesamtwertung.

Bildtext:

Geschicklichkeit: Eine der zahlreichen Geschicklichkeits- und Genauigkeitsübungen

Foto: Land OÖ

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV