Auto geriet in Vollbrand. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Fahrzeug begann auf S10 zu brennen

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 32-Jähriger aus Linz fuhr am 23. April 2019 gegen 18:25 Uhr mit seinem Pkw auf der Mühlviertler Schnellstraße S10 durch den Tunnel Neumarkt Richtung Nord. Dabei nahm er etwa in der Mitte des Tunnels plötzlich im Rückspiegel eine starke Rauchentwicklung wahr. Der 32-Jährige musste seinen Wagen unmittelbar nach dem Tunnelausgang sofort abstellen. Das Auto begann rasch zu brennen und der Mann verständigte die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Autobahnpolizei stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Die Feuerwehren Neumarkt, Kefermarkt, Lasberg sowie Unterweitersdorf waren mit insgesamt 53 Mann im Löscheinsatz. Die S10 war bis etwa 20 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde lokal umgeleitet.

Pkw überschlug sich

Bezirk Braunau am Inn

Eine 52-Jährige aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung fuhr mit ihrem Pkw am 23. April 2019 gegen 14:45 Uhr auf der Baierstraße, L1044, Richtung Perwang am Grabensee. Aus bislang unbekannter Ursache geriet sie im Gemeindegebiet von Palting im Kurvenausgang einer Linkskurve ins Schleudern und kam rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und kam an einer Böschung auf den Rädern zum Stilltand. Die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung Mattsee in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg eingeliefert.

Bezirk Vöcklabruck

18-Jährige nach Fahrradsturz mit Rettungshubschrauber abtransportiert

Eine 18-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr mit ihrem Mountainbike am 23. April 2019 im Gemeindegebiet von Ampflwang in einem Waldstück auf einem unbefestigten Weg Richtung Hinterschlagen. Auf einem leicht abschüssigen Streckenabschnitt kam die junge Frau vermutlich auf Grund eines Bremsfehlers zu Sturz und blieb verletzt liegen. Ihre Mutter, die hinter ihr unterwegs war, leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettungskräfte. Die 18-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber „Martin 3“ in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 35-Jährige aus dem Bezirk Perg fuhr mit ihrem Pkw am 23. April 2019 gegen 11:45 Uhr auf der Gusentalstraße, L1463, Richtung Katsdorf. Im Gemeindegebiet von Engerwitzdorf musste sie aufgrund eines Lkw, der die Fahrbahnmitte überquerte, stark abbremsen. Dies dürfte eine nachkommende 27-jährige Autolenkerin aus dem Bezirk Perg, die gemeinsam mit ihrem zweijährigen Sohn unterwegs war, zu spät bemerkt haben und konnte trotz Vollbremsung einen Auffahrunfall nicht mehr verhindern. Alle Beteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Unfallkrankenhaus nach Linz eingeliefert. Beide Lenkerinnen bestätigten den Vorfall mit dem unbekannten Lkw.

Dachstuhl geriet in Brand

Bezirk Rohrbach

Am 23. April 2019 gegen 4 Uhr geriet in Sankt Stefan-Afiesl der Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand. Die 15-jährige Tochter bemerkte das Feuer und verständigte ihre Eltern sowie den Bruder. Acht Feuerwehren mit insgesamt 130 Mann waren bei der Brandbekämpfung im Einsatz. In den Vormittagsstunden wurde das Brandobjekt durch Ermittlungsbeamte des Landeskriminalamtes OÖ sowie einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit durch Funkenflug, welcher vom Kamin des Heizungskessels (Stückgutheizung) den oberen Bereich des Dachstuhles in Brand setzte, entstand. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV