Oberösterreichs Autohäuser bieten neue Chancen für Maturanten und Quereinsteiger

Bei der massiven Erweiterung der Dualen Akademie, der Bildungsinnovation der Wirtschaftskammer Oberösterreich, starten auch die heimischen Fahrzeughändler und Fahrzeugtechniker jeweils ein neues Berufsbild. Es ist dies für den Fahrzeughandel der Beruf des Einzelhandelskaufmanns, wobei fachlich der Kfz-Handel und der Kfz-Ersatzteile-Handel im Fokus stehen. Für die Fahrzeugtechnik wurde das Berufsbild des Kfz-Technikers erarbeitet, weil die Mobilität immer ein wichtiges Zukunftsfeld bleiben wird, unabhängig davon, welche nachhaltigen Antriebsformen die derzeitige Kfz-Technik ergänzen.

Zukunftsorientierte Qualifikation nach Maß
„Diese beiden Ausbildungswege in der Automobilbranche gibt es nur in Oberösterreich und wir sind stolz darauf. Wir starten bereits mit über 60 Autohäusern und nach maßgeschneiderter Ausbildung können die Dualen Akademiker für ein Unternehmen rasch Gold wert sein“, betonen Adolf Seifried, Obmann des oö. Fahrzeughandels, und Jörg Silbergasser, Landesinnungsmeister der oö. Fahrzeugtechnik. Als Ausbildungsbetrieb der Dualen Akademie (DA) hat man jetzt einen noch nie dagewesenen Zugriff auf über 2000 AHS-Maturanten. Auch Quereinsteiger und Studienabbrecher gehören zur Zielgruppe.

Die Trainees verbringen 70 Prozent der Zeit im Ausbildungsbetrieb und lernen bei Vollzeitanstellung genau das, was sie als Fach- und Führungskraft im Verkauf oder in der Werkstatt brauchen. Den Feinschliff erhalten sie in den Kompetenzzentren der Dualen Akademie mit den Oö. Berufsschulen und der FH Oberösterreich als Bildungspartner. Zudem werden den Talenten soziale, digitale und internationale Zukunftskompetenzen vermittelt, die im Leben weiterhelfen. Auch ein Auslandspraktikum wird angeboten. Die verkürzte Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann im Fahrzeughandel dauert eineinhalb Jahre, jene zum Kfz-Techniker zweieinhalb Jahre. Der offizielle Bildungsabschluss „DA Professional“ beinhaltet auch den Lehrabschluss. Informationen über das Berufsbild für den Fahrzeughandel gibt es auf www.dualeakademie.at/ooe/fzg und für die Kfz-Technik sind die Ausbildungsinformationen unter www.dualeakademie.at/ooe/kfz abrufbar.

Ausbildungsbetrieb der Dualen Akademie werden
„Unsere Branche freut sich auf geschickte und neugierige Fach- und Führungskräfte, die mit logisch-analytischem Denken, kaufmännischen und technischen Kompetenzen sowie mit Fremdsprachenkenntnissen punkten“, unterstreichen Silbergasser und Seifried. Auch interessierte Autohäuser können sich als Ausbildungsbetrieb bewerben. Mit der Option auf attraktive Fördermöglichkeiten durch das AMS OÖ für diese Ausbildung sowie dem Einsatz eigens entwickelter modernster Berufsbilder und Lehrpläne können sich Unternehmen als attraktive Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe auf der Website der Dualen Akademie präsentieren. Informationen dazu auf www.dualeakademie.at

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV