Jugendlicher geriet in den Gegenverkehr – Bezirk Gmunden

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden wollte am Abend des 22. April 2019 als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr mit seinem privaten Pkw zu einem Brandeinsatz fahren. Dabei verlor er vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit auf der Vorchdorfer Straße, L1306, in Vorchdorf in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kam auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er frontal gegen einen entgegenkommenden Wagen, gelenkt von einem 48-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden, der mit seiner 45-jährigen Gattin unterwegs war. Die beiden Autolenker dürften bei dem Unfall nur leicht verletzt worden sein. Die 45-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber „Martin 3“ in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck geflogen.

Quelle: LPD OÖ

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV