Zwei Tote nach Verkehrsunfall – aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Ried im Innkreis

Ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Schärding war am 16. April 2019 gegen 12:15 Uhr mit seinem Pkw auf der Unterinnviertler-Landesstraße (L513) von Taiskirchen kommend in Fahrtrichtung Ried im Innkreis unterwegs. Am Beifahrersitz befand sich sein 18-jähriger Bekannter, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding. Der 20-Jährige dürfte im Gemeindegebiet Andrichtsfurt drei Fahrzeuge überholt haben und kollidierte dabei frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 77-jährigen Mann ebenfalls aus dem Bezirk Schärding. Der 77-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Der Notarzt konnte bei den beiden jungen Männern nur noch den Tod feststellen.

Bezirk Perg

Motorradlenkerin bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 49-jähriger Mann aus dem Bezirk Freistadt war am 16. April 2019 gegen 16:12 Uhr mit seinem Pkw im Ortsgebiet von Baumgartenberg Richtung Kreuzung mit der B3 unterwegs und hielt bei der dortigen Stopptafel seinen Pkw an. Nachdem der Querverkehr passiert hatte, fuhr der Mann nach links in die B3 ein. Dabei dürfte er ein 17-jähriges Mädchen aus dem Bezirk Perg, das mit ihrem Motorrad von Perg kommend in Richtung Grein unterwegs war, übersehen haben. Der Pkw des 49-Jährigen prallte in das Motorrad des Mädchens. Die 17-Jährige kam zu Sturz und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Linz eingeliefert. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.

Alkoholisierter Mofa-Lenker kam zu Sturz

Bezirk Schärding

Ein 56-jähriger Mann aus dem Bezirk Schärding war am 16. April 2019 gegen 12:15 Uhr mit einem Mofa auf der B149 von Sankt Marienkirchen bei Schärding in Fahrtrichtung Sankt Florian am Inn unterwegs. Im Ortsgebiet von Suben dürfte der Mann den Randstein touchiert haben, prallte schließlich gegen eine Leitschiene und blieb verletzt am Gehsteig liegen. Zufällig vorbeikommende Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe und verständigten das Rote Kreuz. Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Schärding eingeliefert. Ein Alkomattest verlief positiv. Weiters besitzt der Mann keine gültige Lenkberechtigung. Er wird angezeigt.

Verkehrsunfall mit fünf Verletzten
Bezirk Linz-Land

Ein 25-jähriger Mann aus dem Bezirk Linz-Land war am 16. April 2019 gegen 14:28 Uhr mit seinem Pkw auf der Salzburger Straße aus Linz kommend in Fahrtrichtung Traun auf der linken Fahrspur unterwegs. Bei der Kreuzung mit der Hörrgasse dürfte der Mann die vor ihm verkehrsbedingt zum Stillstand gekommene Fahrzeugkolonne übersehen haben. Er prallte mit seinem Pkw in das Heck des Fahrzeuges eines 30-jährigen Mannes aus Linz. Dieses Fahrzeug wurde in weiterer Folge auf das vor ihm stehende Fahrzeug eines 49-jährigen Mannes, ebenfalls aus Linz, geschoben. Durch den Verkehrsunfall wurden der 49-Jährige, als auch der 30-Jährige und seine drei Mitfahrer, ein 28-jähriger Mann, ein 36-jähriger Mann und ein 25-jähriger Mann, alle drei aus Linz, unbestimmten Grades verletzt und in das UKH Linz, bzw. in den Med Campus III eingeliefert.

Mann fuhr unter Drogeneinfluss mit Fahrzeug
Stadt Linz

Ein 36-jähriger Mann aus Linz wurde am 16. April 2019 gegen 11:53 Uhr in Stadtgebiet von Linz einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei nahmen die Polizisten deutliche Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung wahr. Während der Kontrolle überreichte der Mann den Beamten ein Ausweisetui, in dem sich ein Papierbriefchen mit geringer Menge Heroin befand. In der Folge verhielt sich der Mann zunehmende aggressiv gegenüber den Beamten, schrie laut herum und gestikulierte wild mit den Händen. Der 36-Jährige wurde zur Polizeiinspektion Nietzschestraße verbracht, wo er schließlich den Konsum von Kokain eingestand. Ein Drogenschnelltest verlief auf Kokain, Heroin und THC positiv. Eine amtsärztliche Untersuchung ergab die Fahruntauglichkeit. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen.

Lenker wies gefälschten Führerschein vor
Bezirk Braunau am Inn

Eine Streife der Polizeiinspektion Mauerkirchen führte am 16. April 2019 gegen 10:20 Uhr in Helpfau-Uttendorf Lenker- und Fahrzeugkontrollen durch. Dabei wurde ein 27-jähriger Mann aus dem Bezirk Braunau am Inn kontrolliert. Die Polizisten stellten fest, dass der vorgezeigte Führerschein eine Fälschung war. Der Lenker gab sofort zu, den Führerschein in Salzburg gekauft zu haben. Der Führerschein wurde sichergestellt und der Lenker angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV