Mitteilung der katholischen Pfarre Bad Ischl

Liebe Mitchristen!

„Refugees welcome“ ist auf vielen T-Shirts zu lesen gewesen im Sommer 2015. Flüchtlinge wurden willkommen geheißen, mit Getränken und sonstigen Lebensmitteln versorgt, Schlafplätze angeboten. Mittlerweile sind die T-Shirts aus dem öffentlichen Raum verschwunden. „Eine neue Gefühlslage prägt das Land“ hat Elke Schmitter neulich im SPIEGEL, dem deutschen Nachrichtenmagazin, geschrieben. Auch unser Land. Im Mittelmeer sind in diesem Jahr bisher mindestens 282 Menschen ertrunken. Die Zustände in den griechischen Flüchtlingslagern spotten jeder Beschreibung. In Libyen gibt es einen organisierten Sklavenhandel mit Flüchtlingen.
Und bei uns werden tüchtige Lehrlinge angeschoben.
„Jesus welcome“ haben die Leute gerufen, als er auf dem Fohlen einer Eselin in Jerusalem eingezogen ist. Oder wie der entsprechende Willkommensgruß auf Hebräisch lautet: „Hosanna!“.
Ihre Kleider haben sie auf dem Weg vor ihm ausgebreitet. Zweige von den Bäumen geschnitten und auf den Weg gestreut. Ein paar Tage später liefern sie ihn ans Kreuz. Einer verrät ihn, ein anderer verleugnet ihn. Seine engsten Gefolgsleute schauen sich die Hinrichtung lieber aus sicherer Entfernung an.
Das müsste uns doch zu denken geben, am Beginn der Karwoche.
Was wird wohl in jedem einzelnen von uns den Sieg davon tragen:
Angst und Bedenken oder ein offenes Herz und Hände, die weiterhin tun, was sie können.

Ihr/euer

    Pfarrer

P.S. Obiger Text ist ein Ausschnitt aus meinen Sonntagsgedanken, die am Palmsonntag in Radio OÖ gesendet wurden. Von Gründonnerstag bis Ostermontag und noch einmal am letzten Sonntag im April darf ich mit Gedanken in den Tag hinein begleiten. Um ca. 07.50 Uhr.

Palmsonntag: L1: jes 50,4-7 L 2: phil 2,6-11 ev: lk 22,14-23,56 (oder 23,1-49 )
Lieder: 280/1+4; 153; 629,5; 187; 198; 289/1-2

Gottesdienstordnung:
Montag, 15. 4. 18.00 Uhr Kinderkreuzweg auf den Kalvarienberg
19.00 Uhr Hl. Messe für alle armen Seelen
Dienstag, 16. 4. 8.00 Uhr Hl. Messe für Eltern und Geschwister
15.30 Uhr Hl. Messe in der Sarsteinerstiftung
Mittwoch, 17. 4. 19.00 Uhr Kalvarienbergkirche
Hl. Messe für Probst Berthold Peßl, Schwester Agnes u. Fam.
Donnerstag, 18. 4. 10-12 Uhr Beichtgelegenheit
Gründonnerstag 16.00 Uhr Kinderabendmahlfeier im Pfarrsaal
19.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Fußwaschung
Hl. Messe für Franz Zopf
20-07 Uhr Nächtliche Anbetung
Freitag, 19. 4. 10-12 Uhr Beichtgelegenheit
Karfreitag 14.30 Uhr Treffpunkt bei der 1.Station am Fuß des Kalvarienbergs


Kreuzwegmeditation: Im Gebet mit Jesus verbunden
15.00 Uhr Andacht zur Todesstunde, nur in der Kalvarienbergkirche
19.00 Uhr Karfreitagsliturgie in der Pfarrkirche anschließend Prozession auf den Kalvarienberg
Samstag, 20. 4. 10-12 Uhr Beichtgelegenheit
Karsamstag Ganztägig stille Anbetung beim Hl. Grab in der Sakramentenkapelle!
18.00 Uhr Hl. Messe im Bezirksaltenheim, Maxquellgasse
20.30 Uhr Feier der Osternacht mit Speisenweihe und Agape beim Osterfeuer Hl. Messe für Johann Kals
Sonntag, 21. 4. 6.00 Uhr Osterlaudes am Kalvarienberg
Ostersonntag 9.30 Uhr Hochamt: Dominikus-Messe von W.A.Mozart Chorus Nicolai und Orchester der Pfarre
Orgel: Markus Höftberger
Gesamtleitung: Raminta Skurulskaite-Fuchs
Kinderkirche, Sakramentenkapelle mit Sabine Gschwandtner
Hl. Messe für Frater Georg Krün
11.00 Uhr Hl. Messe für Leopoldine Kirchsteiger
18.45 Uhr Gottesdienst in der Krankenhauskapelle
19.00 Uhr Hl. Messe für Margarethe Romstorfer
Speisenweihe bei allen Gottesdiensten

Verstorben ist aus unserer Pfarrgemeinde: Margareta Gratzer

Informationen:
Di. 16.4. 19.30 Uhr Probe Männerschola für Gründonnerstag, Pfarrheim
Mi. 17.4. 20.00 Uhr Generalprobe für Ostermesse, Chorus Nicolai, Pfarrkirche
So. 21.4. 20.00 Uhr Osterkonzert der Musikkapelle Lauffen, Pfarrsaal Bad Ischl.

Lassen Sie es uns bitte wissen, wenn im Familien- oder Bekanntenkreis zu Ostern jemand die Krankenkommunion zu Hause wünscht. Wenn Sie uns im Pfarrbüro, Tel.06132/23483 benachrichtigen, kommen wir gerne.

Wir möchten auch heuer am Osterfeuer gefärbte Eier miteinander teilen. Würden Sie beim Eierfärben daran denken und uns in den Kartagen Ostereier in den Pfarrhof oder in die Sakristei bringen? Es ist ein schönes Zeichen der Verbundenheit.

Ein Plan der Anbetungsstunden in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag ist im Schaukasten ersichtlich.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV