Unfall bei Autobahnauffahrt – aktuelle oö Polizeimeldungen

Unfall bei Autobahnauffahrt
Bezirk Ried im Innkreis

Eine 35-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis fuhr am 15. April 2019 gegen 5:15 Uhr mit ihrem Pkw auf der B143, Hausruck Landesstraße von Ort im Innkreis kommend Richtung Altheim. Im Ortschaftsbereich Hart, Gemeinde Reichersberg, wollte sie nach links auf die Autobahn A8 auffahren. Beim Abbiegen dürfte sie den entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 56-Jährigen aus dem Bezirk Ried im Innkreis übersehen haben und stieß frontal mit diesem zusammen. Der 56-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades, die 35-Jährige erlitt einen Schock. Beide wurden in das Krankenhaus Ried/Innkreis eingeliefert.

Welser flüchtete vor Polizei
Stadt Wels

Am 14. April 2019 gegen 19:30 Uhr wurde die Welser Polizei telefonisch verständigt, dass vor einem Lokal im Messegelände Wels ein Mann auf einem Fahrrad Richtung Welldorado fährt, der einen Joint raucht. Wenig später konnte eine 21-jähriger Verdächtiger in der Nähe des Welldorado angetroffen werden. Bereits von weitem nahmen die Polizisten Cannabisgeruch wahr. Als der 21-Jährige die Polizisten bemerkte, warf er den Joint in die Traun. Während der Befragung rannte der Verdächtige plötzlich weg. Die Polizisten nahmen sofort zu Fuß die Verfolgung auf. Nachdem sich der 21-Jährige auf der Flucht mehrmals losreißen konnte, erreichte er sein Fahrrad und fuhr entlang der Traun weg. Nach kurzer Fahndung konnte der er schließlich gestellt und festgenommen werden. Bei der Personsdurchsuchung konnte in einer Holzbox ein Klemmsäckchen mit Cannabis gefunden und sichergestellt werden. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete Anzeige auf freiem Fuß an.

Unfall forderte drei Tote
Bezirk Linz-Land

Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 14. April 2019 gegen 19:30 Uhr mit seinem Pkw auf der B1, Wiener Bundesstraße im Gemeindegebiet von Hörsching Richtung Marchtrenk. Bei ihm im Fahrzeug befand sich eine 51-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen. Zur gleichen Zeit lenkte eine 18-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land, im Zuge einer L-17 Ausbildungsfahrt, ihren Pkw ebenfalls auf der B1 in der entgegengesetzten Fahrtrichtung. Am Beifahrersitz befand sich ein 43-Jähriger, hinten links eine 41-Jährige, hinten mittig ein 12-Jähriger und hinten rechts 15-Jähriger, alle aus dem Bezirk Linz-Land. Es hatte gerade leicht zu regnen begonnen und die Fahrbahn war zum Teil nass. Aus unbekannter Ursache verlor der 54-Jährige plötzlich die Kontrolle über seinen Pkw. Dabei drehte sich das Fahrzeug um 90 Grad und schlitterte mit der Beifahrerseite voran in das entgegenkommende Fahrzeug der 18-Jährigen. Die Notärzte der Rettungshubschrauber C10 und M3 konnten vor Ort beim 54-Jährigen, der 51-Jährigen und dem 15-Jährigen nur noch den Tod feststellen. Die übrigen Beteiligten wurden in den Med Campus III bzw. ins Klinikum Wels gebracht. Die Wiener Bundesstraße B1 war im Bereich zwischen Hörsching und Haid in der Zeit von 19:30 Uhr bis 22:45 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Alkolenkerin prallte gegen Baumstämme
Bezirk Vöcklabruck

Eine 21-Jährige aus dem Bezirk Braunau am Inn fuhr am 15. April 2019 gegen 2:45 Uhr mit dem Pkw ihrer Mutter auf der B154, Mondsee Bundesstraße Richtung Straßwalchen. Im Gemeindegebiet von Zell am Moos kam sie rechts von der Fahrbahn ab, nachdem sie eigenen Angaben zu Folge am Radio hantiert hatte. Der Pkw prallte frontal gegen dort gelagerte Baumstämme. Die 21-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das UHK Salzburg eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV