Ein Sieg und ein dritter Platz für Ischler Tourismusschülerinnen beim Oberösterreichischen Fremdsprachenwettbewerb 2019

Eine starke Mannschaft von 5 Tourismusschülern nahm heuer wieder in den verschiedensten Disziplinen am Fremdsprachenwettbewerb in Linz teil. Ob platziert oder nicht, gewonnen haben sie alle. An Erfahrung, durch spezielle Förderkurse an Sprachbeherrschung, an Selbstüberwindung und an Stressmanagement.

Natürlich freut sich die gesamte Schule besonders über den Sieg von Nina Baldinger (5HLc) im Switchbewerb Englisch-Spanisch und die Drittplatzierung von Sabine Scharax (5HLa) im Switchbewerb Englisch-Französisch, in dem die Konkurrenz besonders stark war. Wirklich gut geschlagen haben sich aber auch Michael Wimmer (5HLb) im Einzelbewerb Englisch, sowie Lena Prochaska und Simone Hirtenlehner (beide 5HLc) in Spanisch.

Dass das Interesse an derartigen Herausforderungen auch in den nächsten Jahren bestehen wird, lässt die Tatsache erwarten, dass insgesamt weitere 8 SchülerInnen aus den ersten bis vierten Klassen als Zuschauer nach Linz mitfuhren, um sich einen Eindruck zu holen, was bei einer zukünftigen Teilnahme an diesem Wettbewerb auf sie zukommen wird. Sie waren von der Veranstaltung alle stark beeindruckt und sind wild entschlossen, ihre Sprachkompetenzen über die Anforderungen des normalen Sprachunterrichts hinaus zu trainieren, um die Chance auf ähnliche Erfolge wahrzunehmen.

Foto: TS-Reimair
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV