REGIS beschließt weitere Förderprojekte

Bei einer Sitzung des REGIS Projektauswahlgremiums wurden sechs neue, innovative Projektideen  für das Innere Salzkammergut vorgestellt und positiv bewertet. Die Gesamtzahl der REGIS Förderprojekte ist im Bundesvergleich sehr hoch. 66 Förderprojekte sind in der Region bereits beschlossen bzw. fertig gestellt worden. 

Aus Bad Ischl kommt das mit Spannung erwartete Projekt „Bad Ischl digital“. Hier können Kindern und Jugendliche in 8 verschiedenen  Stationen des sogenannten „Futurelabs“ neue Technologien der Digitalisierung ganz hautnah selbst erleben. Speziell geschulte Erwachsene begleiten die Jugendlichen dabei. Der Bad Ischler Otelo Verein wird unter anderem mit regionalen Schulen und Jugendlichen das Projekt umsetzen.

In Ebensee wird durch das Projekt „Netzwerk für Familien in Ebensee“, eine professionelle Organisationsstruktur für das „Familientandem“ aufgebaut, die Familien, Alleinerziehende und Kinder in Ausnahmesituationen unterstützt. Das Fehlen von familiären Netzwerken kann so teilweise ausgeglichen werden. Die Kooperation zwischen Pfarre Ebensee, Regionalcaritas, ReKI  und anderen Partnern wird weiter ausgebaut.

Für Hallstatt wird es bald ein Bus- Slotsystem und eine Hallstatt-App geben.Das neue Projekt beinhaltet ein Fern-Anmeldesystem für Reisebusse mittels im Voraus buchbaren Slots. Über die Hallstatt-App sollen alle wichtigen Informationen für Hallstatt-BesucherInnen wie freie Parkplätze, Wartezeiten, Sehenswürdigkeiten, Eintrittspreise etc. in mehreren internationalen Sprachen zur Verfügung stehen.

Unternehmen, Firmen und Organisationen haben zunehmend Interesse, sogenannte „Incentivereisen“ als Bonus für ihre Mitarbeiter und Kunden anzubieten. Mit der „Salzkammergut Incentives Plattform“wird in Bad Ischl eine professionelle Anlaufstelle eingerichtet, welche die relevanten regionalen Anbieter koordiniert, vernetzt, sichtbar macht und neue Angebote für Unternehmen entwickelt. Eine zentrale Datenbank verwaltet die Ergebnisse der  Entwicklungs- und Erhebungsarbeit.

In Obertraun werden mit dem Projekt „Wohnmobil- und Parkraumprojekt Winkl“ auf einembereits vorhandenem Parkplatz 8 Wohnmobilstellplätze mit  Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten für Wasser, Abwasser, Strom und Müll errichtet. Eine zusätzliche E-Tankstelle für Elektroautos soll das geplante Projekt in naher Zukunft ergänzen. 

Das Freie Radio Salzkammergut errichtet mit„Jainzen 94,0 Mhz“ eine neue Sendeanlage, einen sogenannten Füllsender, der die beiden Sendegebiete Bad Ischl 100,2 MHz und Wolfgangsee 89,6 MHz optimal miteinander verbinden wird. Damit soll entlang der Bundestraße B 158 künftig ein lückenloser Empfang des Freien Radios Salzkammergut möglich sein.

Weiter Informationen über REGIS und LEADER Förderprojekte sind unter www.regis.or.atund im facebook unter @VereinREGIS zu finden. 

Foto: Regis

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV