128. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Lauffen

Die freiwillige Feuerwehr Lauffen versammelte sich am Freitag, 22.03.2019 im Zeughaus um über das vergangene Jahr zu berichten.

Neben zahlreichen Kameraden folgten auch die Ehrengäste BR Peter Limbacher, ABI Jochen Eisl, Bgm. Hannes Heide, Vizebgm. Anton Fuchs sowie Stadtrat Johannes Kogler und Stadrat Thomas Loidl der Einladung.

Nach der Begrüßung durch Kommandant HBI Florian Laimer und einer Schweigeminute für die verstorbenen Kameraden ging es auch gleich zu den einzelnen Berichten der Funktionäre.

Aus dem detaillierten Tätigkeitsbericht war zu entnehmen, dass in allen Bereichen permanent gearbeitet wurde um die Einsatzbereitschaft zu erhalten.

Pflege der Gerätschaften, Administration, Übungen sowie die Arbeit mit dem Nachwuchs stehen wöchentlich am Programm.

Die Einsatzstatistik zeigt, dass es mit 16 Einsätzen ein unübliches ruhiges Jahr war.

Dabei leisteten insgesamt 1099 Mann 3330 Stunden.

Um diesen Aufwand auch finanziell stemmen zu können wurde in gewohnter Weise ein Faschingsball sowie das Maibaumaufstellen organisiert. Des Weiteren hat man sich letztes Jahr dazu entschlossen einen „Tag der offenen Türe“ zu veranstalten um der Bevölkerung das Feuerwehrwesen und dessen Wichtigkeit näher zu bringen. Aufgrund der positiven Rückmeldungen wird es heuer im Herbst wieder einen „Tag der offenen Türe“ geben.

Kassier AW Christian Pilz konnte unter anderem aufgrund der gut besuchten Feste und überlegten Ausgaben einen positiven Bericht vorlegen und wurde einstimmig entlastet.

Kommandant HBI Florian Laimer betonte in seiner Laudatio noch einmal den dringend notwendigen Kauf des neuen Rüstfahrzeuges da das alte mit 28 Dienstjahren nicht mehr zeitgemäß war.

Ein großes „Dankeschön“ ging an das Kommando sowie allen Mitgliedern für deren Hilfsbereitschaft.

Laimer nützte die Gelegenheit um auch mahnende Worte in Richtung Politik und Funktionäre der Feuerwehr zu richten.

„Die Statistik zeigt, dass wir keine 10% der Stunden für Einsätze geleistet haben. Jedoch über 90% für die aufrechterhalten des Systems. Die Administration und Dokumentation wird unüberschaubar mehr.

Das „Abenteuer“ Feuerwehr, warum wir alle einmal zu Feuerwehr gegangen sind gibt es nicht mehr. Wie lange wir die Geduld der Helfer noch auf unserer Seite haben ist fraglich.“

Im Anschluss fanden die Ansprachen der Ehrengästet statt wobei jeder dem Kommandanten Recht geben musste, dass die Arbeiten im Hintergrund immer mehr werden und die Reise in die Zukunft ungewiss sei.

Die Vertreter von Feuerwehr und Stadtgemeinde bedankten sich für die reibungslose Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr.

 Stadrat Thomas Loidl verkündete zur Überraschung der Wehr, die Finanzierung der Spenglerarbeiten für die Lagerhalle. Nach dieser erfreulichen Nachricht wurde die Jahreshauptversammlung durch HBI Florian Laimer beendet.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV