WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer fordert spürbare Entlastung bei Bürokratie und Verwaltung

Wirtschaftsfreundliche Standortbedingungen sind die beste Wirtschaftsförderung. Eine zentrale Forderung der Wirtschaftskammer im Rahmen des Standort-Masterplan-Themas „Entlastung“ ist deshalb die Reduzierung der Bürokratie.

Die WKO Oberösterreich hat im Kampf gegen den Zeitfresser Bürokratie viel erreicht. Aber der Einsatz für wirtschaftsfreundlichere Rahmenbedingungen geht weiter. „Wir setzen uns für eine weitere spürbare Entlastung der Betriebe bei Bürokratie und Verwaltung ein“, bekräftigt WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer und verweist auf die Erfolge in diesem Bereich, die die Wirtschaftskammer schon erreicht hat, wie z.B. die Verankerung des Prinzips „Beraten statt strafen“, den Entfall der Genehmigungspflicht für emissionsarme Betriebsanlagen, die Beschleunigung von Umweltverträglichkeitsprüfungen oder die Flexibilisierung der Arbeitszeit.

„Die Bürokratie ist der härteste Konkurrent der Unternehmer“, so Hummer. „Wir fordern vehement Maßnahmen, die zur Entrümpelung von überflüssigen Regelungen führen und den Bürokratiedschungel endlich durchlüften.“ Die Bereiche, die aus der Sicht der Unternehmerinnen und Unternehmer die größten Belastungen bringen, sind Arbeitsrecht und Arbeitszeitrecht, Arbeitnehmerschutz, Steuergesetzgebung, Genehmigungsverfahren sowie Informations-, Dokumentations- und Meldepflichten.

Zu den Top-Forderungen der WKOÖ gehören
Völlige Neukonzeption des Arbeitnehmerschutzgesetzes
Weitere Reduktion der Informations-, Melde-, Dokumentations- und Warnpflichten. Sämtliche Bestimmungen auf den Prüfstand stellen
Arbeitsrecht/Lohnverrechnung von unnötigem Ballast befreien und beschäftigungsfreundlicher gestalten
Verzicht auf jedes Gold Plating
Genehmigungsverfahren weiter straffen und zusammenführen

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV