100.000 Mehrwegbecher für Feuerwehr-Feste

Schellhorn: Müllberge bei Großveranstaltungen werden reduziert

Salzburger Landeskorrespondenz, 11.02.2019 

(HP)  Seit 1. Jänner gilt: Keine Plastikbecher bei Veranstaltungen mit mehr als 600 Besuchern. Der Landesfeuerwehrverband hat darauf reagiert und kaufte 100.000 Mehrwegbecher, die er für Feste den einzelnen Feuerwehren kostenlos zur Verfügung stellt. „Ein großes Dankeschön an den Feuerwehrverband, dass sie hier mit uns an einem Strang ziehen und künftig Müllberge reduzieren“, freut sich Landeshauptmann-Stellvertreter und Umweltreferent Heinrich Schellhorn.

Landesfeuerwehrkommandant Leopold Winter: „Wir haben vorher den Bedarf erhoben, und es gibt großes Interesse. Die 119 Freiwilligen Feuerwehren melden jetzt, wer wie viele Mehrwegbecher braucht. Die werden dann von uns zugeteilt.“

Hin zur Recyclinggesellschaft

Gerade bei den insgesamt 10.000 Veranstaltungen pro Jahr in Salzburg könne künftig viel Abfall eingespart werden, ist sich Umweltreferent Schellhorn sicher, und er ergänzt: „Bisher wurden zwei bis drei Plastikbecher pro Person bei einer Veranstaltung gezählt. Alleine diese Zahl belegt, dass hier viel Müll mit Mehrwegsystemen vermieden werden kann und so ein großer Beitrag zum Schutz unserer Umwelt geleistet wird.“

Mehr Informationen zum neuen Abfallwirtschaftsgesetz in der Meldung „Salzburgs Müllberge werden kleiner“.

Copyright
Land Salzburg/Melanie Hutter

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.