Bad Ischl: Jahresvollversammlung der Feuerwache Rettenbach

P

Samstag, 26. Jänner 2019, Am Samstagabend lud die Feuerwache Rettenbach -Steinfeld – Hinterstein, wieder zur alljährlichen Jahresvollversammlung ins Zeughaus.

Neben den zahlreich erschienen Kameraden der Jugendgruppe sowie aus dem Aktiv- und dem Reservestand, folgten der Einladung von Kommandant Erwin Ellmauer, auch der Pflichtbereichskommandant Jochen Eisl und der Bürgermeister Hannes Heide.

Der Kommandant Stellvertreter, Michael Randacher, lies im Tätigkeitsbericht das abgelaufene Einsatzjahr Revue passieren. So wurden neben 21 Einsätzen, 26 Übungsabenden, sechs erfolgreich abgeschlossenen Lehrgängen auch drei Atemschutz Leistungsabzeichen in Bronze absolviert.

Erfreulicher Weise konnten vier neue Mitglieder angelobt und somit in den Aktivstand aufgenommen werden. Zum Feuerwehrmann wurden somit Sabrina Zopf, Jakob Adler, Adrian Eder und Oliver Gläser befördert. Von den bereits länger im Dienst stehenden Kameraden wurden Patrick Baumgartner zum Löschmeister und Christian Wacek zum Brandmeister befördert. Auch die Jugendgrupe darf sich mit einem neuem Mitglied über Zuwachs freuen.

Bei den Geburts- und Dienstjubilaren wurde unter anderem, dem Kommandanten Erwin Ellmauer, zum 20-jährigem Dienstjubiläum gratuliert.

Bei den Ansprachen der Ehrengäste wurde mit Lob nicht gespart: So bedankte sich der Pflichtbereichskommandant Jochen Eisl für die gute Zusammenarbeit und die Bereitschaft ständig für die Bevölkerung da zu sein. Der Bürgermeister zeigte sich zu den beeindruckenden Zahlen vom Jahr 2018 erfreut und bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement.

Beide Ehrengäste liesen in ihren Ansprachen auch das momentan brisante Thema der gesetzlich vorgegebenen Gefahren- und Entwicklungsplanung, kurz „GEP“ genannt, nicht aus. Da im OÖ Feuerwehrgesetz 2015 nur mehr öffentliche Feuerwehren – und nicht Feuerwachen – berücksichtigt wurden, stehen den fünf Ischler Feuerwachen in Zukunft keine Fördergelder mehr zu. Dies bedeutet auch, dass die jetzt schon anstehenden Fahrzeugankäufe auf Eis gelegt sind. Somit müssten sich die Feuerwachen komplett selbst finanzieren, was logischer Weise nicht durchführbar ist. Derzeit laufen diesbezüglich Verhandlungen seitens der Feuerwehr und der Stadtgemeinde mit dem Land OÖ, um hier eine zufriedenstellende Lösung für Bad Ischl zu erreichen.

Nach gut einer Stunde wurde die Versammlung geschlossen und es konnte zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen werden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV