Aktuelle oö Polizeimeldungen: Frau zwischen Pkw und Garagentor eingeklemmt

Bezirk Linz-Land

Eine 20-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land wollte am 14. Jänner 2019, gegen 17 Uhr mit ihrem Pkw in die Tiefgarage eines Mehrparteienhauses in Pasching einfahren. Dazu stieg sie aus, um das Rolltor mit dem Schlüssel zu öffnen, als sich ihr Fahrzeug plötzlich in Bewegung setzte und sie zwischen Stoßstange und Rolltor einklemmte. Durch die Wucht des Anpralles wurde der Steher des Rolltores aus der Verankerung gerissen und dieses aufgedrückt. Die 20-Jährige kam hinter dem Rolltor vor dem Pkw zu liegen. Da sie aufgrund ihrer Verletzung nicht sofort aus dem Gefahrenbereich gebracht werden konnte, wurde der Pkw von der alarmierten Feuerwehr gesichert. Erst dann konnte die Rettung durchgeführt werden. Die 20-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in den MedCampus III in Linz eingeliefert.

Pkw-Lenker kam von Fahrbahn ab

Bezirk Steyr-Land

Ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr am 14. Jänner 2019, um 15:55 Uhr mit seinem Pkw auf der B122 in Sierning von Steyr kommend in Richtung Bad Hall. Kurz vor der Kreuzung mit der B140 kam er aus unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab. Der Pkw stürzte über eine Böschung, wo sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Dach zu liegen kam.
Der Fahrzeuglenker erlitt beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus Steyr eingeliefert.

Christbaum fing Feuer

Bezirk Vöcklabruck

Eine 91-jährige Pensionistin aus Weyregg am Attersee räumte am 14. Jänner 2019, gegen 14:45 Uhr ihren Christbaum ab. Dabei bemerkte sie eine nicht verwendete Sprühkerze. Sie zündete die Kerze an und dabei fing der bereits sehr trockene Christbaum sofort Feuer. Die Pensionistin versuchte noch den Brand selbst zu löschen, was ihr nicht gelang. Sie verließ das Haus und ein vorbeikommender Pkw-Lenker verständigte die Feuerwehr. Diese konnte das Feuer rasch löschen und ein Übergreifen auf andere Räume verhindern.
Da nicht bekannt war, wie viel Rauch die Pensionistin eingeatmet hatte, wurde sie ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Schaden ist nicht bekannt.

Kautionsbetrüger wieder aktiv

Stadt Linz

Aktuell sind in der Stadt Linz wieder Kautions-Trickbetrüger aktiv. Dabei geben sich die Anrufer als Kriminalbeamte aus und täuscht vor, dass die Tochter oder der Sohn des Angerufenen einen Verkehrsunfall verursacht hätte. Dabei sei es zu einer starken Beschädigung eines teuren Pkw gekommen, weshalb der Angehörige eine Kaution in der Höhe zwischen 50.000 und 100.000 Euro bezahlen müsse. Andernfalls müsse die Tochter oder der Sohn ins Gefängnis. 
Die angerufenen Personen sollen keinesfalls auf die Geldforderungen eingehen sondern das Telefonat einfach beenden und bitte umgehend den Notruf der Polizei wählen!

Pkw gestohlen

Bezirk Linz-Land

Ein bisher unbekannter Täter stieg in der Nacht zum 13. Jänner 2019 durch ein behelfsmäßig repariertes Fenster in das Bürogebäude einer KFZ-Werkstätte im Bezirk Linz-Land ein und stahl dort Kennzeichentafeln. Diese montierte er auf einem vor der Werkstatt abgestellten Pkw. Die Fahndung nach dem gestohlenen Fahrzeug und den Kennzeichen verlief bisher ohne Erfolg.

Pkw gestohlen

Bezirk Linz-Land

Ein bisher unbekannter Täter stieg in der Nacht zum 13. Jänner 2019 durch ein behelfsmäßig repariertes Fenster in das Bürogebäude einer KFZ-Werkstätte im Bezirk Linz-Land ein und stahl dort Kennzeichentafeln. Diese montierte er auf einem vor der Werkstatt abgestellten Pkw. Die Fahndung nach dem gestohlenen Fahrzeug und den Kennzeichen verlief bisher ohne Erfolg.

Einbrecher festgenommen

Bezirk Freistadt

Ein Zeuge beobachtete am 13. Jänner 2019 wie ein 19-jähriger Rumäne versuchte gegen 10:10 Uhr über ein gekipptes Fenster in das Haus seines Nachbarn in Freistadt einzusteigen. Er verständigte die Polizei, die Beamten nahmen den Beschuldigen in unmittelbare Nähe des Tatortes fest. Im Zuge der Fahndung wurde auch noch ein 27-jähriger Rumäne als vermeintlicher Komplize angehalten. In seinem Fahrzeug stellten die Polizisten Diebesgut, welches vermutlich von Ladendiebstählen stammt, sicher.
Der 19-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz überstellt, der 27-Jähriger wird auf freiem Fuß angezeigt.

Zwei Pkw zusammengestoßen

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 42-jähriger Mann aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung war am 13. Jänner 2019 gegen 16:15 Uhr mit seinem Pkw auf der L1499 von Schenkenfelden in Richtung Hirschbach im Mühlkreis unterwegs. Nach dem Ortsgebiet Schenkenfelden kam er in einer leichten Rechtskurve auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn. Zur gleichen Zeit war eine 58-jährige Frau, ebenfalls aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, mit ihrem Pkw von Hirschbach in Richtung Schenkenfelden unterwegs. Im Bereich Windflach stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Sie kamen von der Fahrbahn ab und blieben in den Schneewechten stecken. Die 58-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Freistadt eingeliefert. Der 42-Jährige blieb unverletzt.

Motorrad gestohlen – Zeugenaufruf

Bezirk Grieskirchen-Eferding

Ein bisher unbekannter Täter stahl am 13. Jänner 2019 in der Zeit zwischen 9 Uhr und 13:30 Uhr ein Motorrad in Gaspoltshofen. Das abgesperrte Motorrad der Marke KTM war bei einem Mehrparteienhaus in der Hauptstraße ohne Kennzeichentafel abgestellt gewesen. 
Beschreibung: schwarz, mit weißer Tankverkleidung und Aufschrift „Duke 390“, orange Felgen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Haag am Hausruck unter der Telefonnummer: 059133 – 4233.

Brand am Dach eines Zweifamilienhauses

Bezirk Perg

Zu einem Brand am Dach eines Zweifamilienhauses kam es am 13. Jänner 2019 gegen 11:35 Uhr im Bezirk Perg. Beim Eintreffen der Feuerwehr Luftenberg konnte bereits eine erhebliche Rauchentwicklung im Außenbereich des Dachständers festgestellt werden. Die Feuerwehren Sankt Georgen an der Gusen, Pürach, Mauthausen, Lungitz und Perg wurden zur Unterstützung hinzugezogen. Ein Brandsachverständiger der Brandverhütungsstelle Oberösterreich, stellte einen elektrischen Defekt im Bereich der Zuleitung des Dachständers zur Panzersicherung, die im Deckenaufbau zum Spitzboden verlegt war, fest. Der 78-jährige Hausbewohner, als auch dessen 74-jährige Gattin, blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Stadt Linz

18-Jährige am Bahnhofsgelände vergewaltigt – Nachtrag

Aufgrund einer sehr guten Täterbeschreibung der beiden Opfer, einer 18-Jährigen aus dem Bezirk Eferding und einer 14-Jährigen aus dem Bezirk Linz Land, konnte ein 30-jähriger Mann aus Linz als Beschuldigter ausgeforscht werden. Der 30-Jährige wurde am 11. Jänner 2019 gegen 20:35 Uhr in der Linzer Innenstadt vor einem Lokal von der Polizei festgenommen. Bei der niederschriftlichen Einvernahme gab der Mann an, er könne sich an die Tat, bzw. sich als Polizeibeamter ausgegeben zu haben, nicht erinnern. Er erinnere sich, das Fahrzeug eines Freundes, ohne dessen Wissen in Betrieb genommen zu haben. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz wurde das Fahrzeug sichergestellt. Der 30-Jährige wurde in die Justizanstalt Linz überstellt.


1. Presseaussendung vom 11. Jänner 2019
Ein bislang unbekannter Täter sprach am 10. Jänner 2019 gegen 8 Uhr am Bahnhofplatz eine 18-Jährige aus dem Bezirk Eferding an und gab sich mit einem gefälschten Ausweis als Polizeibeamter aus. Der Mann sagte, dass er die Frau kontrollieren müsse. Dies wolle er aber nicht vor den anderen Passanten machen, deshalb solle die Frau mitkommen. Sie setzten sich in einen weißen Mini und fuhren in eine uneinsehbare Ecke am Bahnhofsgelände. Dort wurde die 18-Jährige von dem unbekannten Mann vergewaltigt und anschließend am Bahnhof abgesetzt. Zwei Securitymitarbeiter bemerkten das weinerliche Mädchen und brachten sie zur Polizeiinspektion Hauptbahnhof.

Bezirk Ried im Innkreis

Pyrotechnischer Gegenstand löst Brand aus

Ein bislang unbekannter Täter warf am 12. Jänner 2019 gegen 22:30 Uhr im Bezirk Ried im Innkreis aus einem fahrenden Pkw vermutlich einen pyrotechnischen Gegenstand in eine Thujenhecke. Unmittelbar nach der Detonation des Gegenstandes geriet die Hecke in Brand. In weiterer Folge breitete sich der Brand auf ein angrenzendes Carport aus und zerstörte dieses vollständig. Ein Stromverteilerkasten wurde ebenfalls erheblich beschädigt. Durch den raschen Einsatz umliegender Feuerwehren, konnte eine weitere Brandausbreitung auf das Wohnhaus verhindert werden. Personen waren nicht unmittelbar gefährdet. Die polizeilichen Erhebungen laufen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV