Aktuelle oö Polizeimeldungen
6. Dezember, 2018 um 7:38

Bezirk Braunau am Inn
Die Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Braunau/I konnte in enger Zusammenarbeit mit der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS OÖ) insgesamt drei Täter wegen Suchtgifthandel festnahmen und den Verkauf von ca. 0,5 Kg Kokain, 400 Gramm Amphetaminen und 1,5 Kg Cannabisprodukten mit einem Straßenverkaufswert von ca. 70.000 Euro klären.
Die drei mehrfach vorbestraften, im Bezirk Braunau wohnhaften Haupttäter im Alter von 24, 25 und 64 Jahren, bezogen über den Zeitraum von mehreren Monaten
verschiedenes Suchtgift insbesondere von einem bereits festgenommenen
serbischen Hintermann, welches zum Teil in gemeinschaftlicher Verbindung
vor allem im Stadtgebiet von Braunau/I an Abnehmer aus verschiedenen
Gesellschaftsschichten verkauft wurde. Um hierbei äußerst viele Kunden zu lukrieren, wurde neben Kokain und Amphetamin ebenso Crystal Meth, Cannabisharz als auch MDMA verkauft. Ein Großteil des Suchtgiftes wurde vom benachbarten
Simbach/I sowie angrenzenden Salzburg nach Braunau/I geschmuggelt. Hierzu wurden in Ermangelung von gültigen Führerscheinen verschiedene Fahrzeuge, ua. auch Taxis verwendet.
Im Zuge der Ermittlungen konnte weiters ein Raub im Suchtgiftmilieu auf einen 57-Jährigen Pensionisten in Braunau aus dem Jahr 2017 geklärt werden. Der 57 Jährige, ebenso Konsument, wurde von zwei der drei Haupttäter (24 und 25 Jahre) und einem 22-Jährigen aus Braunau in seiner Wohnung überfallen. Das Opfer wurde von einem der maskierten Täter von hinten bis zur Bewusstlosigkeit umklammert, während ein weiterer Täter die Wohnung nach Suchtgiftbeständen durchsuchte.
Die drei Haupttäter (24,25, und 64 Jahre) wurden aufgrund Festnahmeanordnungen der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis durch Beamte der EGS OÖ festgenommen und in die Justizanstalten Ried und Wels eingeliefert. Im Rahmen der Hausdurchsuchungen wurde neben dem Suchgift in Straßenverkaufsmengen ebenso eine funktionsfähige,nicht registrierte Pumpgun sichergestellt.
Der 22-jährige Mittäter beim Raub sowie mehrere Abnehmer wurden auf freiem Fuße der Staatsanwaltschaft Ried/I zur Anzeige gebracht.

Einbruchsdiebstähle in Sandl
Bezirk Freistadt
Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 4. Dezember 2018 in Sandl in den Kindergarten, die Volksschule, die Hauptschule und den Saunabereich ein. Es wurden mehrere versperrte Innentüren aufgebrochen und nur Bargeld gestohlen. Der Schadensbetrag ist bislang unbekannt.

Bezirk Linz-Land
Bei Fahrzeugkontrolle gestohlene Kennzeichen im Kofferraum gefunden
Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land wurde am 21. November 2018 zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten, wobei die Polizeibeamten gestohlene Kennzeichen im Kofferraum gefunden und sichergestellt haben. Im Pkw des Mannes befanden sich auch diverse Suchtmittelutensilien. Der Beschuldigte wurde anschließend zur sofortigen Vernehmung zur Polizei gebracht.
Der 21-Jährige wird verdächtigt, in der Nacht zum 23. Oktober 2018 die Kennzeichentafeln in Enns von einem abgestellten Lkw gestohlen zu haben.
Weiters soll der Mann in der Nacht zum 25. Oktober 2018 den Dieseltank des Lkw aufgebrochen und Diesel für seinen eigenen Pkw abgesaugt haben, um mit dem Pkw zum Ort des Suchtmittelankaufs zu gelangen. Im Zuge der Ermittlungen wurden außerdem weitere Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz festgestellt. Unter anderem konsumierte der 21-Jährige Suchtmittel während er seinen Pkw lenkte.
Der Verdächtige zeigte sich zu den Vorwürfen teilweise geständig.
Er wird der Staatsanwaltschaft Steyr und der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land zur Anzeige gebracht. Der Führerschein wurde ihm nach Abschluss der Ermittlungen von der BH Linz-Land entzogen.

Werkzeug aus Firmenfahrzeugen gestohlen
Bezirk Freistadt
Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 5. Dezember 2018 in drei geparkte Firmenmontagefahrzeuge in Sandl und St. Oswald/Freistadt ein, wobei sie aus den Fahrzeugen hochwertiges Werkzeug stahlen. Weiters unternahmen die Täter einen Einbruchsdiebstahl -Versuch, wobei es ihnen aber nicht gelang, das Fahrzeug aufzubrechen. Der Gesamtschaden steht derzeit noch nicht fest.

Stadt Linz
Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten
Am 2. Dezember 2018 um 19:05 Uhr fuhr ein 32-jähriger Syrer aus dem Bezirk Rohrbach mit seinem Pkw in Linz auf der Lenaustraße Richtung stadtauswärts und wollte nach links in die Raimundstraße einbiegen. Bei ihm fuhren zwei 33-jährige Mitfahrer mit.
Zur selben Zeit fuhr ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land mit seinem Pkw lt. Zeugen mit weit überhöhter Geschwindigkeit auf der Makartstraße in Richtung stadteinwärts. Bei der Kreuzung mit der Raimundstraße prallte er auf den nach links abbiegenden Pkw des 32-Jährigen. Ebenfalls zur selben Zeit fuhr eine 32-jährige Linzerin mit ihrem Pkw ebenfalls auf der Makartstraße in Richtung stadteinwärts. Diese befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls bereits in der dortigen Einhausung (Rilkestraße).
Der Pkw des 22-Jährigen kollidierte mit dem Pkw des Syrers, touchierte anschließend die Verkehrsinsel beim Tunnelportal und kam 42 Meter weiter zum Stehen. Beim Abbremsvorgang kollidierte er mit dem vor ihm fahrenden Pkw der Linzerin. Ein Mitfahrer beim 32-Jährigen wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und kam ca. sieben Meter neben dem Pkw schwer verletzt zu liegen. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde er ins UKH-Linz eingeliefert. Die anderen Unfallbeteiligten wurden in den Med Campus III eingeliefert. Die Linzerin blieb vorerst unverletzt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftLoserLosertvd-wintertvd-winterwww.service24.solutionswww.service24.solutionsKommhausKommhaus
Festnahmen nach Suchtgifthandel und Raub – drei Täter in Haft SchaufensterSchaufenster

Edelweiss Apotheke in Bad Goisern

Unser Sortiment

Neben einem großen Lager an Arzneispezialitäten haben wir eine große Auswahl an homöopathischen Einzel-u. Komplexmitteln, alle Bachblütenkonz. und stellen gerne Ihre persönliche Mischung zusammen.
In unserer Kosmetikabteilung finden Sie das gesamte Programm an Apotheken-exklusiven Produkten.
Weiters führen wir über 150 Einzeltees und diverse Mischungen, wir produzieren zahlreiche Heilmittel selber.

Edelweiss Apotheke

Anschrift geschäftl. Obere Marktstraße 4 4822 Bad Goisern Österreich Telefon geschäftl.: +43 6135 7220 Fax geschäftl.: +43 6135 7220-55 Webseite: http://www.apotheke-goisern.at
arf_werbungarf_werbung
Festnahmen nach Suchtgifthandel und Raub – drei Täter in Haft