Aktuelle oö Polizeimeldungen
10. November, 2017 um 12:00

Autos kollidierten

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 29-Jähriger aus Bad Leonfelden lenkte seinen Pkw am 9. November 2017 gegen 20:05 Uhr im Ortsgebiet von Burgfried, Gemeinde Bad Leonfelden, Richtung Adalbert-Stifter-Straße. An der ungeregelten Kreuzung Grabenwiese/Reisacherstraße dürfte der 29-Jährige einen von rechts kommenden 36-jährigen Autolenker aus Oberneukirchen übersehen haben und es kam zu einem Zusammenstoß. Der Pkw des 29-Jährigen prallte in der Folge gegen eine Gartenmauer, eine Straßenlaterne sowie gegen einen Verteilerkasten. Letztendlich kam das Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Pkw des 36-Jährigen krachte ebenfalls gegen die Gartenmauer. Der 29-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in den Med Campus III nach Linz eingeliefert. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Die FF Bad Leonfelden übernahm die Bergung der Fahrzeuge.

Bei Verkehrskontrolle Waffen vorgefunden

Bezirk Vöcklabruck

Bei einer routinemäßigen Fahrzeug- und Lenkerkontrolle in Sankt Georgen im Attergau wurde am 9. November 2017 gegen 20:30 Uhr ein 19-Jähriger aus Palting kontrolliert. Dabei wurden die Polizisten auf drei Baseballschläger, zwei Macheten und mehrere schwarze Plastiksäcke, welche sich im Kofferraum des Fahrzeuges befanden, aufmerksam. In den Säcken waren zwei Packungen Feuerwerkskörper, zwei Elektroschocker, die als Taschenlampe getarnt waren, ein weiterer Elektroschocker und zwei Schlagringe. Aufgrund dessen wurde das gesamte Fahrzeug durchsucht. Die Beamten konnten im Handschuhfach eine geladene Schreckschusspistole, Munition für ein Luftdruckgewehr und ein Blaulicht mit Anschluss für den Zigarettenanzünder feststellen. Der 19-Jährige gab an, dass die sichergestellten verbotenen Waffen seinem 21-jährigen Beifahrer aus Sankt Lorenz gehören würden. Sie hätten die Sachen in Tschechien erworben. Ihm würden lediglich die Böller, die Munition, die Schreckschusspistole und das Blaulicht gehören. Gegen den 21-Jährigen besteht bereits ein aufrechtes Waffenverbot. Aufgrund seines Verhaltens bei der Amtshandlung wurde bei dem 21-Jährigen noch ein Drogen-Schnelltest durchgeführt. Dieser ergab eine Beeinträchtigung durch Cannabis und Kokain. Gegen den 19-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt.

Autolenker übersah unbeleuchteten Mofafahrer

Bezirk Braunau am Inn

Am 9. November 2017 gegen 19:30 Uhr fuhr ein 16-Jähriger aus Sankt Johann am Walde mit seinem Mofa im Ortsgebiet von Mattighofen Richtung Unterlochen. Dabei hatte er vergessen, das Licht einzuschalten. Zur selben Zeit war ein 32-jähriger Autolenker aus Pischelsdorf am Engelbach in der Gegenrichtung unterwegs. Dieser dürfte beim Einbiegen nach links in eine Hauseinfahrt das unbeleuchtete Mofa übersehen haben und es kam zur Kollision. Der 16-Jährige stürzte und wurde unbestimmten Grades verletzt. Er wurde in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.

Mofalenker bei Unfall schwer verletzt – Nachtrag

Bezirk Braunau am Inn

Der 16-Jährige ist am 9. November 2017 aufgrund seiner schweren Verletzungen im Unfallkrankenhaus Salzburg leider verstorben.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 5. November 2017:
Ein 16-Jähriger aus Mauerkirchen war am 4. November 2017 gegen 22:55 Uhr mit seinem Mofa auf der B 142 von Moosbach Richtung Utttendorf unterwegs. Im Ortsgebiet von Mauerkirchen kam er in einer Linkskurve aus unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn ab. Der 16-Jährige prallte dabei mit seinem Mofa gegen eine Hausfassade. Er zog sich bei dem Aufprall schwerste Verletzungen zu. Nachkommende Verkehrsteilnehmer wurden auf den bewusstlosen Burschen aufmerksam und leisteten Erste Hilfe. Nach notärztlicher Versorgung wurde der 16-Jährige mit der Rettung ins UKH Salzburg eingeliefert. Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein weiteres am Unfall beteiligtes Fahrzeug.

Alkolenker flüchtete von Unfallstelle

Bezirk Braunau am Inn

Ein 21-Jähriger aus Helpfau-Uttendorf war mit seinem Pkw am 9. November 2017 gegen 22:20 Uhr im Ortsgebiet von Helpfau-Uttendorf unterwegs. Vermutlich aufgrund der starken Alkoholisierung kam er in der Dir.-Mayrstraße links von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Betonsäule eines Gartenzaunes. Der 21-Jährige flüchtete verletzt nach Hause, konnte dort jedoch wenig später von den Beamten angetroffen werden. Nach der Erstversorgung wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert. Ein durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Ein Alkomattest wurde vom 21-Jährigen verweigert. Der 21-Jährige besitzt keine gültige Lenkberechtigung. Er wird wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau am Inn angezeigt. Die FF Helpfau-Uttendorf war zur Bergung des Unfallfahrzeuges und zum Binden der ausgelaufenen Motorflüssigkeiten vor Ort.

Fahndungserfolg

Bezirk Schärding

Ein wegen zahlreicher Suchtmittel- und Eigentumsdelikten zur Festnahme ausgeschriebener 35-Jähriger aus Suben konnte durch Kriminaldienstbeamte des Bezirkes Schärding nach intensiver Fahndung am 8. November 2017 um 13:10 Uhr im Ortsgebiet von Sankt Florian angehalten und festgenommen werden. Im Zuge der Kontrolle wurden im Fahrzeug des 35-Jährigen und bei seiner 25-jährigen Mitfahrerin Kleinmengen von Suchtmittel vorgefunden und sichergestellt. Der 35-Jährige wurde in die Justizanstalt Ried eingeliefert. Die 25-Jährige wird wegen des Vergehens nach dem Suchtmittelgesetz an die zuständige Staatsanwaltschaft angezeigt.

Frau mit Notarzthubschrauber abtransportiert

Bezirk Linz-Land

Am 10. November 2017 gegen 10:25 Uhr fuhr ein 38-Jähriger aus Gmunden mit seinem Auto auf der Marchtrenker Landesstraße, L534, im Ortsgebiet von Allhaming Richtung Neuhofen an der Krems. Zeitgleich lenkte eine 28-Jährige aus Weißkirchen an der Traun ihren Pkw auf der Gemeindestraße “Allhaming” zur Kreuzung mit der L534. Aus bisher unbekannter Ursache übersah die Frau beim Einfahren in die L534 den von links kommenden und bevorrangten 38-jährigen Autolenker und es kam zu einer seitlichen Kollision. Die 28-Jährige musste von der FF Allhaming mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzthubschrauber in das Klinikum Wels-Grieskirchen geflogen. Der 38-Jährige wurde von der Rettung in dasselbe Krankenhaus eingeliefert.

Unbekannter schoss mit Flobert-Gewehr auf Blechtafel

Bezirk Linz-Land

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte in der Zeit zwischen 16. Oktober 2017 und 9. November 2017 die Reklametafel eines Einkaufszentrums in Leonding. Der Unbekannte schoss mit einem Flobert-Gewehr drei Löcher in die über dem Eingang angebrachte Blechtafel. Zwei Geschosse konnten sichergestellt werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von etwa 1500 Euro.

Zigarettenautomaten aufgebrochen

Bezirk Ried im Innkreis

Bislang unbekannte Täter brachen am 10. November 2017 in der Zeit zwischen 2:10 Uhr und 2:40 Uhr im Ortsgebiet von Aurolzmünster zwei Zigarettenautomaten auf. Die Täter erbeuteten etwa 1000 Euro Bargeld und 86 Packungen Zigaretten. Der Sachschaden beträgt etwa 4500 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Aurolzmünster unter 059133-4242.

Haft nach gefährlicher Drohung

Bezirk Perg

Eine 18-Jährige bedrohte am 6. November 2017 um 18:20 Uhr in Perg ihre ebenfalls 18-jährige Mitbewohnerin mit einem 32cm langen Küchenmesser mit dem Umbringen und fügte ihr durch Tritte und Schläge leichte Verletzungen im Bereich des Kopfes und der Beine zu, weshalb sie durch die verständigte Polizeistreife vorläufig festgenommen wurde. Im Zuge der Erhebungen durch die Polizei Perg stellte sich heraus, dass die 18-Jährige im gemeinsamen Zusammenwirken mit einer weiteren 16-jährigen Mitbewohnerin bereits am 4. November 2017 am Bahnhof in Perg ein Moped stahlen, damit zur Polizeiinspektion St. Georgen/Gusen fuhren, um sich für eine vorangegangene Festnahme wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt vom 2. November 2017 zu rächen. Die Beiden bewarfen den Eingangsbereich mit rohen Eiern und legten eine handschriftliche Notiz mit den Worten ‚Rache ist süß‘ vor der Inspektion ab. Anschließend fuhren sie nach Mauthausen, zwängten beim dortigen Einkaufszentrum eine Schiebetür auf und verwüsteten das Innere des Gebäudes. Sie warfen Blumenstöcke um, verschmierten Wände und Glastüren mit Tortenstücken aus einer Vitrine und verteilten Lebensmittel aus der Gefriertruhe auf dem Boden. In weiterer Folge schlichen sie sich in Perg in ein Mehrparteienhaus ein und durchsuchten die Kästen im Stiegenhaus, wobei sie von einer Bewohnerin ertappt wurden und flohen. Nach Abschluss der Vernehmung zu den gesamten Vorwürfen auf der Polizeiinspektion Perg wurde die Beschuldigte wieder in die Verwahrungszelle verbracht. Dabei attackierte sie die beiden Beamten, indem sie mit den Füßen trat und wild um sich schlug bzw. zu flüchten versuchte. Aufgrund des gesamten Sachverhaltes wurde seitens der Staatsanwaltschaft die Einlieferung der 18-Jährigen in die Justizanstalt Linz angeordnet.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisKletterparkKletterparkEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftWelterbe-AdventWelterbe-AdventPressefotosPressefotosKommhausKommhaus
Bei Verkehrskontrolle Waffen vorgefunden SchaufensterSchaufenster

Meisteradvent

Samstag, 16. Dezember & Sonntag, 17. Dezember 2017 - 10:00 bis 18:00 Uhr

Viel Handwerk von A wie Apfelwerkstatt bis Z wie Zeger und Kinderwerkstätten von Glaskugel blasen bis Weihnachtskarten illustrieren.

Handwerk kann man am besten über lebendige Ausstellungen sichtbar machen. Der winterliche Höhepunkt dazu ist auch 2017 wieder der Meisteradvent, bei dem das Handwerkstreiben mit über vierzig Ausstellern und Ausstellerinnen besonders bunt ist.

Werkstätten für Kinder, Fröbelsterne falten und Ponyreiten zum einen, Glasbläser, Skiwerk, Apfelwerkstatt, Seifensiederei, Senferei uvm. zum anderen... viel Adventliches im Haus und Hof garantiert mit Holzknechtnocka, Goiserer Kaffee und schöner Volksmusik - am 9. & 10. Dezember findet dieses vorweihnachtliche Wohlfühlprogramm in Bad Goisern statt.

Hand.Werk.Haus – das G`schäft

Anschrift Rudolf-von-Alt-Weg 6 4822 Bad Goisern am Hallstättersee Österreich Telefon: +43 (0)6135 50800 Webseite: http://www.handwerkhaus.at
arf_werbungarf_werbung
Bei Verkehrskontrolle Waffen vorgefunden