Großeinsatz der Bergrettungen Gosau, Hallstatt und Obertraun
9. November, 2017 um 8:56

Am 8. November 2017 um 12:30 Uhr wurde die Polizei Bad Goisern vom Polizeipräsidium Duisburg über eine Abgängigkeit eines Bergsteigers im Raum Gosau in Kenntnis gesetzt.
Am 3. November 2017 teilte der 45-jährige deutsche Staatsbürger seinem Vater via SMS mit, dass er für den 4. November eine Wandertour plane. Da sich sein Sohn bis zum 6. November 2017 nicht mehr meldete und dieses Verhalten absolut untypisch sei, erstattete der Vater bei der Polizei in Deutschland die Abgängigkeit. Die von der Polizei Deutschland geführten Erhebungen ergaben, dass der Mietwagen des Abgängigen im Raum Gosau abgestellt sei und diese verständigten die österreichische Polizei. Eine örtliche Streife konnte das Fahrzeug am Parkplatz beim Vorderen Gosausee schneebedeckt auffinden. Die gewonnenen Erkenntnisse und der Kontaktaustausch mit den Angehörigen und der Polizei Deutschland wurde dabei gepflegt und eine Suchaktion mit Mitgliedern der Alpinen Einsatzgruppe Gmunden und Mitgliedern der Bergrettungsortsstellen Gosau, Hallstatt und Obertraun am Abend des 8. November vorbereitet. Aufgrund der winterlichen Verhältnisse und Neuschneemengen von eineinhalb Meter mit akuter Lawinengefahr war jedoch eine Suchaktion bei Dunkelheit nicht möglich.
Dem abgängigen Bergsteiger ist es in der Nacht zum 9. November gelungen einen Notruf abzusetzen, wobei die Verbindung mit der Bezirksleitstelle rasch wieder abbrach. Der Beamte der Leitstelle kontaktierte anschließend per SMS den Bergsteiger, wobei dieser mitteilte, dass er bereits vor vier Tagen in einen Felsspalt (30 Meter Tiefe) gestürzt sei. Aufgrund der detaillierten Ortsangaben wurde durch die Rettungsmannschaften trotz der schwierigen Bedingungen und unter akuter eigener Lebensgefahr die Suche im Bereich der Adamekhütte im Dachsteingebirge am 9. November um 01:00 Uhr gestartet und der Verunfallte um 04:00 Uhr geortet und lebend aufgefunden. Der 45-jährige Bergsteiger hat augenscheinliche Verletzungen an der Schulter und Sprunggelenk und wird derzeit für den Abtransport mit dem Rettungshubschrauber vorbereitet.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisKletterparkKletterparkEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftWelterbe-AdventWelterbe-AdventPressefotosPressefotosKommhausKommhaus
Gosau: Deutscher Bergsteiger aus Felsspalt gerettet SchaufensterSchaufenster

HEIMKOMMEN
Die Garderobe hat viele Gesichter, ist Fixpunkt des Kommens und Gehens, schafft Stauraum und hält Ordnung. Wir gestalten mit Ihnen den oft zitierten „guten ersten Eindruck“

KOCHEN
Bei uns finden Sie Ihre Traumküche. Egal ob aus unserer Meisterwerkstatt oder von einem Markenhersteller – immer in höchster Qualität und auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet

ESSEN
Das Gekochte möchte in einem gemütlichen und geselligen Ambiente genossen werden. Wir bieten Ihnen Lösungen für jeden Geschmack und jedes Budget an

WOHNEN
Besser und schöner wohnen mit unseren kreativen Wohnideen. Wir planen und bauen Ihren ganz persönlichen Wohntraum. Immer individuell und milimetergenau!

Tischlerei Norbert Stieger

Zuhause Stambach 61 4822 Bad Goisern Österreich Telefon: 06135 – 7734 Webseite: http://www.tischlerei-stieger.at
arf_werbungarf_werbung
Gosau: Deutscher Bergsteiger aus Felsspalt gerettet