7. November, 2017 um 15:12

Im Rahmen eines Festaktes im Schlossmuseum Linz hat Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer am Montag, 6. November 2017, die Denkmalpreise des Landes verliehen. Aus insgesamt 37 Einreichungen hat eine Jury drei Preise, sowie eine Anerkennungsurkunde vergeben:

·         Den mit 7.500 Euro dotierten Denkmalpreis 2017 erhält die Linz Textil Holding AG für die Revitalisierung des Herrenhauses Löwenfeld und Hofmann in Linz, Dauphinestraße 9.
·         Die beiden jeweils mit 1.500 Euro dotierten Anerkennungspreise gehen an:
o    HTL Hallstatt (schulautonomer Ausbildungszweig Restaurierungstechnik) für das Bauforschungsprojekt „Der Wärmedurchgang bei Doppelfenstern – Konzept zur In-situ-Bewertung historischer Konstruktionen“
o    Helmut Gruber für Sanierung und Restaurierung des Ledererhauses und des Stöcklgebäudes in Aschach, Abelstraße.
·         Der Burghauptmannschaft Wien wurde für das Projekt „Erhaltung und Bewahrung des ehemaligen Konzentrationslagers Mauthausen“ eine Anerkennungsurkunde überreicht.

Oberösterreich ist, was die Verleihung der Denkmalpreise betrifft, österreichweit einzigartig und Vorreiter, betonte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer bei der Preisverleihung. Kein anderes Bundesland vergibt im Bereich der Denkmalpflege Landespreise.

„Wir sehen diesen Preis als bewusstes Statement für die Notwendigkeit der Förderung und Erhaltung des baukulturellen Erbes, und der damit verbundenen Wirtschaftsbereiche“, erklärte Landeshauptmann Stelzer, der zugleich anregte, viele der geltenden Normen und Vorschriften in diesem Bereich kritisch zu überdenken: „Oberösterreich soll auch im Bereich der Denkmalpflege ein Land der Möglichkeiten werden. Historische Bauten und Denkmäler zu restaurieren ist notwendig, es muss aber auch möglich sein, sie zeitgemäß zu nutzen. Ich begrüße es daher, wenn über eine Deregulierung und Verbesserung der geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen nachgedacht wird.“

Foto01 v.li.: Denkmalpreis 2017: Stefan und Florian Klinglmüller (Architekturbüro Klinglmüller), Siegfried Fehrer (Linz Textil Holding AG), Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Vorstandsmitglied Hermann Wiesinger (Linz Textil Holding AG), Claudia Danninger und DI Heinz Klinglmüller (Architekturbüro Klinglmüller)

Foto02 v.li.: Anerkennungspreis für Denkmalpflege 2017: Helmut Gruber, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

Foto03 v.li.: Anerkennungspreis für Denkmalpflege 2017: HTBLA Hallstatt, DDI Dr. Günther Kain, DI Wolfgang Pineker, HR Mag. Jörg Zimmermann, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, DI Dr. Idam Friedrich, zwei Schüler der HTBLA Hallstatt.

Foto04 v.li.: Anerkennungsurkunde: Burghauptmannschaft Österreich: Gerhard Kaindl, Ing.in Claudia Paul, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, HR Mag. Markus Wimmer, HR Dipl.Ing. Roland Lehner

Fotos: Land OÖ/Stinglmayr

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisKletterparkKletterparkEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftWelterbe-AdventWelterbe-AdventPressefotosPressefotosKommhausKommhaus
Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer verleiht Denkmalpreise des Landes 2017 SchaufensterSchaufenster

Meisteradvent

Samstag, 16. Dezember & Sonntag, 17. Dezember 2017 - 10:00 bis 18:00 Uhr

Viel Handwerk von A wie Apfelwerkstatt bis Z wie Zeger und Kinderwerkstätten von Glaskugel blasen bis Weihnachtskarten illustrieren.

Handwerk kann man am besten über lebendige Ausstellungen sichtbar machen. Der winterliche Höhepunkt dazu ist auch 2017 wieder der Meisteradvent, bei dem das Handwerkstreiben mit über vierzig Ausstellern und Ausstellerinnen besonders bunt ist.

Werkstätten für Kinder, Fröbelsterne falten und Ponyreiten zum einen, Glasbläser, Skiwerk, Apfelwerkstatt, Seifensiederei, Senferei uvm. zum anderen... viel Adventliches im Haus und Hof garantiert mit Holzknechtnocka, Goiserer Kaffee und schöner Volksmusik - am 9. & 10. Dezember findet dieses vorweihnachtliche Wohlfühlprogramm in Bad Goisern statt.

Hand.Werk.Haus – das G`schäft

Anschrift Rudolf-von-Alt-Weg 6 4822 Bad Goisern am Hallstättersee Österreich Telefon: +43 (0)6135 50800 Webseite: http://www.handwerkhaus.at
arf_werbungarf_werbung
Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer verleiht Denkmalpreise des Landes 2017