2. November, 2017 um 15:39

Insgesamt fünf Gruppen, zusammengesetzt aus Mitgliedern der Feuerwehren Laakirchen, Lindach, Oberweis, Rahstorf und Steyrermühl, stellten sich heuer der Prüfung „Technische Hilfeleistung“.

Erstmals wurde die Prüfungsabnahme nach den neuen Ausbildungsrichtlinien abgenommen. In den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold mussten sich die Einsatzkräfte bei einem simulierten Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bewähren.

Erfreulicherweise konnten alle, in bewährter Weise von HBI Christian Mugrauer ausgebildeten Gruppen, die Prüfungen positiv abschließen. Somit ist der allgemein hohe Ausbildungsstandard im Bereich der technischen Hilfeleistung in Laakirchen auch für die Zukunft gesichert.

Bürgermeister Ing. Fritz Feichtinger, Vizebürgermeisterin Maria Ohler, Feuerwehrreferent Ing. Hans Treml sowie Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Stefan Schiendorfer zeigten sich sehr erfreut über die erbrachten Leistungen.

Fotos: Feuerwehr Laakirchen

 

E-HBI Otmar Tischler
Feuerwehr Laakirchen
2017-11-02

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisKletterparkKletterparkEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftWelterbe-AdventWelterbe-AdventPressefotosPressefotosKommhausKommhaus
Laakirchner Feuerwehren stellen sich neuer Herausforderung bei technischer Leistungsprüfung SchaufensterSchaufenster

Meisteradvent

Samstag, 16. Dezember & Sonntag, 17. Dezember 2017 - 10:00 bis 18:00 Uhr

Viel Handwerk von A wie Apfelwerkstatt bis Z wie Zeger und Kinderwerkstätten von Glaskugel blasen bis Weihnachtskarten illustrieren.

Handwerk kann man am besten über lebendige Ausstellungen sichtbar machen. Der winterliche Höhepunkt dazu ist auch 2017 wieder der Meisteradvent, bei dem das Handwerkstreiben mit über vierzig Ausstellern und Ausstellerinnen besonders bunt ist.

Werkstätten für Kinder, Fröbelsterne falten und Ponyreiten zum einen, Glasbläser, Skiwerk, Apfelwerkstatt, Seifensiederei, Senferei uvm. zum anderen... viel Adventliches im Haus und Hof garantiert mit Holzknechtnocka, Goiserer Kaffee und schöner Volksmusik - am 9. & 10. Dezember findet dieses vorweihnachtliche Wohlfühlprogramm in Bad Goisern statt.

Hand.Werk.Haus – das G`schäft

Anschrift Rudolf-von-Alt-Weg 6 4822 Bad Goisern am Hallstättersee Österreich Telefon: +43 (0)6135 50800 Webseite: http://www.handwerkhaus.at
arf_werbungarf_werbung
Laakirchner Feuerwehren stellen sich neuer Herausforderung bei technischer Leistungsprüfung