Aktuelle oö Polizeimeldungen
25. Oktober, 2017 um 16:30

Einbruchsdiebstahl in Wohnhaus
Bezirk Gmunden

Während sich Hausbesitzer aus Gmunden am 24. Oktober 2017 nicht in ihrem Haus aufhielten, zwängte ein derzeit unbekannter Täter zwischen 9:45 Uhr und 14:30 Uhr ein Seitenfenster im Erdgeschoss des Wohnhauses mit einem Flachwerkzeug auf und gelangte anschließend über dieses in den Wohnraum.
Aus dem Wohnhaus wurden Schmuck- und Wertgegenstände in derzeit unbekannter Höhe gestohlen.

Wie kann ich mich schützen?

Ein Einbruch in die eigenen vier Wände bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Für die Betroffenen wiegen die Verletzung der Privatsphäre und damit der Verlust des Sicherheitsgefühls oft schwerer als der materielle Schaden.
Die nachfolgenden Tipps sollen aufzeigen, wie man sich und sein Eigentum wirksamer gegen Einbrecher schützen kann. Dabei ist das richtige Verhalten genauso wichtig wie sinnvolle technische Einbruchsicherungen am Haus. Zwischen einzelnen Sicherungsmaßnahmen gibt es keine genaue Grenze. Mechanische und elektronische Sicherungsmaßnahmen müssen sich ergänzen.
Bei allen vorgeschlagenen Maßnahmen ist das Verhalten des einzelnen Menschen wichtig.

Allgemeine Maßnahmen
• Legen Sie ein Eigentums- bzw. Inventarverzeichnis an
• Schmuck- und Kunstgegenstände fotografieren
• Gerätenummern Ihrer wertvollen Gegenstände notieren und fotografieren
• Mieten Sie bei längerer Abwesenheit Bankschließfächer
• Sparbuch und Losungswort getrennt aufbewahren
• In den Abendstunden Zeitschaltuhren verwenden
• Terrassentüren durch einbruchshemmende Rollbalken oder Scherengitter sichern
• Lassen Sie eine möglichst lückenlose Außenbeleuchtung installieren
• Bewegungsmelder anbringen
• Kellerabgänge beleuchten
• Außensteckdosen sollten von innen abschaltbar sein, um Einbrechern nicht die Möglichkeit zur Stromabnahme (Anschluss einer Bohrmaschine) zu geben.
• Nur hochwertige Schlösser und Schließzylinder einbauen lassen
• Vermeiden Sie Zeichen der Abwesenheit. Während des Urlaubes oder sonstiger Abwesenheit sollten die Briefkästen geleert und Werbematerial beseitigt werden. Das Haus sollte keinen unbewohnten Eindruck machen. Die Nachbarschaftshilfe ist hier besonders wichtig.
• Vergessen Sie nicht, Fenster, Terrassentüre und Balkontüre zu schließen
• Vergewissern Sie sich beim Weggehen vielleicht noch ein zweites Mal, ob Ihr Schloss versperrt ist
• Keine Wohnungsschlüssel unter Fußabstreifer und Blumentöpfen verstecken
• Vermeiden Sie unübersichtliche Bepflanzung direkt am Haus
• Räumen Sie weg, was Einbrechern nützen könnte (Leitern, Kisten usw.)
• Im Winter für Schneeräumung sorgen

Verdächtiger schickte total gefälschten Kaufvertrag an Polizei

Bezirk Schärding

Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Ried im Innkreis AGM kontrollierten am 24. Oktober 2017 um 17:35 Uhr einen 29-jährigen rumänischen Staatsbürger. Dieser war als Lenker eines Kleintransporters mit Pkw-Anhänger auf der Innkreisautobahn A8, Gemeindegebiet Suben, von Deutschland kommend unterwegs.
Der Mann konnte keine gültige Lenkberechtigung der Klasse E und keinen Nachweis einer aufrechten Zulassung für den Anhänger vorweisen.
Eine fahndungsmäßige Überprüfung des Anhängers ergab eine Treffermeldung aus Spanien, in welcher der Anhänger seit 12. September 2017 als gestohlen aufscheint.
Der Anhänger wurde auf der API Ried sichergestellt und der Lenker angehalten, einen Nachweis für seinen “gutgläubigen Kauf”, wie von ihm selber vorgeschlagen, beizubringen.
Der 29-Jährige übermittelte darauf am 25.10.2017 einen ganz offensichtlich total gefälschten Kaufvertrag für das Fahrzeug. Der Anhänger wurde sichergestellt. Der 29-Jährige wird der Staatsanwaltschaft und der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

 Quelle: LDP
Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisKletterparkKletterparkEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftWelterbe-AdventWelterbe-AdventPressefotosPressefotosKommhausKommhaus
Hinterlistiger Einbruchsdiebstahl in Gmunden SchaufensterSchaufenster

Meisteradvent

Samstag, 16. Dezember & Sonntag, 17. Dezember 2017 - 10:00 bis 18:00 Uhr

Viel Handwerk von A wie Apfelwerkstatt bis Z wie Zeger und Kinderwerkstätten von Glaskugel blasen bis Weihnachtskarten illustrieren.

Handwerk kann man am besten über lebendige Ausstellungen sichtbar machen. Der winterliche Höhepunkt dazu ist auch 2017 wieder der Meisteradvent, bei dem das Handwerkstreiben mit über vierzig Ausstellern und Ausstellerinnen besonders bunt ist.

Werkstätten für Kinder, Fröbelsterne falten und Ponyreiten zum einen, Glasbläser, Skiwerk, Apfelwerkstatt, Seifensiederei, Senferei uvm. zum anderen... viel Adventliches im Haus und Hof garantiert mit Holzknechtnocka, Goiserer Kaffee und schöner Volksmusik - am 9. & 10. Dezember findet dieses vorweihnachtliche Wohlfühlprogramm in Bad Goisern statt.

Hand.Werk.Haus – das G`schäft

Anschrift Rudolf-von-Alt-Weg 6 4822 Bad Goisern am Hallstättersee Österreich Telefon: +43 (0)6135 50800 Webseite: http://www.handwerkhaus.at
arf_werbungarf_werbung
Hinterlistiger Einbruchsdiebstahl in Gmunden